Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die neuen Heldinnen – Games verabschieden sich von Rollen-Klischees

Spieletipp "Uncharted: The Lost Legacy" Die neuen Heldinnen – Games verabschieden sich von Rollen-Klischees

Lara Croft könnte ihre Mutter sein: Seit dem ersten „Tomb Raider“ 1996 haben sich die Heldinnen in Videospielen stark gewandelt. In „Uncharted: The Lost Legacy“ präsentiert sich eine neue, emanzipierte Frauengeneration. Das Action-Adventure ist unser aktueller LVZ-Spieletipp. Drei Games gibt es zu gewinnen.

Frauenduo in Indien: Chloe Frazer (links) und Nadine Ross sind die neuen Heldinnen in "Uncharted: The Lost Legacy".

Quelle: Naughty Dog

Da steht sie nun auf den Dächern einer indischen Metropole und blickt auf zerbombte Viertel. Ein Düsenjäger donnert über Chloe Frazers Kopf, in der Ferne ist der Feuerschein von Explosionen zu sehen. Ein Krieg legt in „Uncharted: The Lost Legacy“ weite Teile der namenlosen Großstadt in Schutt und Asche. Es ist der Beginn einer Reise, die die Archäologen-Tochter auf eine abenteuerliche Mission tief in den Dschungel führen wird.

"Uncharted: The Lost Legacy" gehört spielerisch und optisch zum besten, was die PS4 aktuell zu bieten hat. Chloe Frazer und Nadine Ross reisen dabei tief in den indischen Dschungel.

Zur Bildergalerie

Chloe Frazer und ihre Begleiterin Nadine Ross sind die Protagonistinnen im neuen Teil der Action-Abenteuer-Reihe. Fans der "Uncharted"-Serie kennen beide schon aus früheren Teilen mit dem Schatzjäger Nathan Drake in der Hauptrolle. Der moderne Indiana Jones hat sich in Rente verabschiedet und wird nun von dem smarten Duo abgelöst, das in Indien nach dem Stoßzahn des Elefantengottes Ganesha sucht. Ihr Trip in die Wildnis ist alles andere als ein Urlaubsausflug.

Keine Frauen-Abziehbilder mehr

Eigentlich sollte „The Lost Legacy“ als Download-Erweiterung für „Uncharted 4: A Thief‘s End“ (hier im Test) erscheinen, wurde nun aber als eigenständiges Spiel veröffentlicht – und trifft damit den Nerv der Zeit. Denn eine neue Generation von Heldinnen ist auf dem Vormarsch. Mit Lara Croft, dem 1996 durch „Tomb Raider“ pixelgewordenen Frauen-Abziehbild, hat sie außer der Pistole am Gürtel und den Kletterkünsten nicht mehr viel gemein. Die emanzipierten weiblichen Charaktere von heute lassen sich nicht auf ihr Äußeres reduzieren. Alleine die Dialoge in „The Lost Legacy“ sind tiefgründiger als in manchem Hollywood-Film.

Der Spieler schwingt sich mit Chloe an einem Seil in schwindelerregenden Höhen über Schluchten und Wasserfälle, fährt mit dem Jeep durch weit auslaufende Täler und muss in alten Tempeln schwerere Rätsel lösen als ihr männlicher Vorgänger Nathan. Unterwegs lauern immer wieder bewaffnete Schergen des Bösewichts Asav, die ebenfalls auf der Jagd nach dem Schatz sind.

Schussgefechte sind aber häufig nur die zweitbeste Lösung. Chloe kann sich anpirschen und Gegner hinterrücks erledigen, im Wasser tauchen und durch hohes Gras schleichen, um sich zu verstecken, oder sich von Felsen auf ihre Gegner stürzen. Nadine wird zwar vom Spieler nicht selbst gesteuert, unterstützt ihre Partnerin aber in den Kämpfen und bei Kletterpassagen. Das alles ist so unterhaltsam, stringent und grafisch spektakulär inszeniert, dass die acht bis zehn Spielstunden wie im Flug vergehen.

Anzeige: "The Lost Legacy" bei Amazon bestellen

Aufreizende Amazonen in Fantasy-Spielen, die in spärlichen Metallrüstungen in blutige Schlachten ziehen, dominieren zwar bislang noch die Rollenschablonen der Spielewelt, doch das Bild scheint sich allmählich zu wandeln. Dass sich auch Blockbuster-Games, lange eine Männerdomäne, inzwischen zunehmend weiblichen Protagonisten öffnen, deutete sich im Frühjahr bereits mit „Horizon: Zero Dawn“ an. Spieler ritten dabei mit der selbstbewussten Aloy durch eine steinzeitlich anmutende Zukunft und kämpften gegen Dinosaurier-Roboter und auch gegen manches Vorurteil. „Horizon“ ist bislang eines des meistverkauften und von Experten am besten bewerteten Spiele des Jahres.

„Uncharted“ geht noch einen Schritt weiter und lässt zum ersten Mal ein weibliches Duo in die Hauptrollen schlüpfen. Auf ihrem Indien-Trip, der spielerisch und optisch zum besten gehört, was die PS4 aktuell zu bieten hat, diskutieren Chloe und Nadine zwar auch mal darüber, ob ein rotes Oberteil für den Dschungelkampf die richtige Farbe hat. Die Entwickler verzichten sonst aber auf Geschlechterklischees sowie aufreizende Kameraschwenks. Sie lassen die Heldinnen durch die glaubwürdige Story und emotionale Wendungen authentisch wirken. Als kleines Gimmick haben sie auf einer Jeepfahrt einen selbstreferenziellen Dialog eingestreut. Chloe bringt es dabei auf den Punkt: „Eigentlich nett, zur Abwechslung mal mit einer Frau zu arbeiten.“

Von Robert Nößler

Wertung und Spielinfos

Wertung: 5 von 5 Punkten

Genre: Action-Adventure
Erscheinungsdatum: 23. August 2017
Plattformen: PS4
Preis: Rund 40 Euro (Hier bei Amazon kaufen)
Jugendfreigabe: ab 16 Jahren
Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony
Website: www.unchartedthegame.com

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr