Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
FIFA und PES 2016 im Duell - Bayern-Tickets zu gewinnen

Fußball-Giganten im Test FIFA und PES 2016 im Duell - Bayern-Tickets zu gewinnen

Das jährliche Duell der Fußball-Simulationen: „FIFA 16“ will erstmals nicht nur mit Messi & Co., sondern auch mit Frauenteams punkten. „PES 2016“ verspricht filigrane Technik. Wir haben beide Games getestet.

Fußball-Giganten im Duell: Messi (l.) läuft für FIFA 16 auf, Neymar für PES 2016.

Quelle: Electronic Arts / Konami

Alle Jahre wieder kommt es im Herbst zum großen Duell der Fußball-Simulationen. „FIFA 16“ will diesmal nicht nur mit Messi & Co., sondern erstmals auch mit Frauenteams punkten. „PES 2016“ verspricht statt Lizenzen filigrane Balltechnik mit taktischer Tiefe an PC und Konsole. Wer sich den Titel holt? Wir haben den Test gemacht.

PES 2016: Für spielfreudige Taktiker

Dortmund wird Meister, Dresden steigt aus der 1. Bundesliga ab, Uerdingen bleibt drin. Vor 20 Jahren war die Fußballnation eine andere als heute. Doch damals betrat ein Videospiel den Bolzplatz der digitalen Unterhaltung, das noch immer Kultstatus unter Hobby-Kickern genießt: Pro Evolution Soccer (PES). Die zunächst als „International Superstar Soccer“ firmierende Fußballsimulation feiert nun also Jubiläum – und hätte damit guten Grund für den ganz großen Wurf. Aber PES bleibt sich treu: Evolution statt Revolution.

Pro Evolution Soccer 2016 kommt weiterhin nicht an die Atmosphäre, Grafik und Vielzahl der Lizenzen von Fifa heran. Dagegen ist das Spielgefühl unerreicht. Screenshots: Konami

Zur Bildergalerie

Seit jeher schwören Fans auf die Spieltiefe als größte Stärke gegenüber Langzeitkonkurrent FIFA. Auch PES 2016 geht hier wieder klar in Führung. Vor dem Anpfiff stehen zahlreiche taktische Varianten zur Auswahl – allesamt Optionen, die weniger geduldige Gamer problemlos überspringen können. Später auf dem Platz bewegen sich die elf Freunde dank facettenreicher Animationen beinahe wie im realen Leben, teilweise mit sehr individuellen Spielweisen. Der Computer in Form der eigenen Mitspieler denkt im Angriff außerordentlich gut mit oder macht als Gegner – je nach Schwierigkeitsgrad – den Abwehrriegel clever dicht.

PES 2016: Wertung und Eckdaten

Wertung: 4 von 5 Punkten
Genre: Sportspiel
Erscheinungsdatum: 17. September 2015
Plattformen: PC, Playstation 3 und 4, Xbox 360 und One
Preis: ca. 45 Euro
Jugendfreigabe: ab 0 Jahren
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Website: pes.konami.com/de/pes2016

Abseits des Platzes steht wie gewohnt eine Vielzahl von Spielmodi zur Verfügung. Gamepad-Fußballer können zwischen einzelnen Partien oder nationalen und internationalen Wettbewerben wählen.

Nach wie vor die großen Schwächen von PES: Lizenzen und Atmosphäre. Dank Verträgen mit der Champions League tauchen zwar durchaus glanzvolle Namen auf, allerdings sind beispielsweise aus der Bundesliga nur Bayern, Wolfsburg und Mönchengladbach vertreten. Mit etwas Aufwand können weitere Teams in einem Editor zumindest nachgebaut werden. Neben den „unechten“ Mannschaften lassen auch lieblos gestaltete Zuschauerränge sowie zum Teil unpassende und sich wiederholende TV-Kommentare nicht so recht Stimmung aufkommen.

Konami hat weiter an PES gefeilt und die 2016er-Ausgabe so realistisch wie keinen Vorgänger hinbekommen – zur Freude aller, denen Taktik und Spielgefühl wichtig sind. Optisch kann Pro Evolution Soccer mit FIFA nur auf den aktuellen Konsolen einigermaßen mithalten, die Grafik der PC-Version fällt dagegen deutlich ab. Wer Wert auf Atmosphäre und die große Bandbreite der Vereine legt, ist bei der Konkurrenz mit den vier Buchstaben besser aufgehoben.

Von Michael Frömmert

Pause auf dem Bolzplatz: Infos für Eltern

Fifa und Pro Evolution Soccer (PES) sind die Klassiker unter den Fußballsimulationen. Jahr für Jahr kommt es zum Wettstreit: Wer bringt das Spielgefühl am besten auf den Rasen? Beide Games können bedenkenlos von Kindern und Jugendlichen gezockt werden, anstößige Inhalte gibt es schlichtweg nicht. Das Einzige, worauf Eltern achtgeben sollten, sind regelmäßige Pausen. Denn sowohl Fifa als auch PES verleiten dazu, noch eine letzte Partie ranzuhängen. Und noch eine. Und noch eine... Vor der nächsten Begegnung auf dem digitalen Rasen schicken Mütter und Väter ihre Schützlinge daher am besten für eine Weile auf den echten Bolzplatz.

Die USK hat Fifa und PES ohne Altersbeschränkung freigegeben.

FIFA 16: Fußball für Jederfrau

Fußball ist mehr als 22 Rasensportbegeisterte, die über 90 Minuten einem Ball hinterherrennen. Fußball ist Leidenschaft, Fußball ist Fantum und Fußball ist Inszenierung – mitunter mehr als spielerische Qualität. Mit „FIFA 16“ ist es dem kanadische Entwicklerteam EA Sports einmal mehr gelungen, den Fußball-Zirkus aus den Stadien dieser Welt in die heimischen Fan-Arenen zu holen. Das verdankt der nunmehr 23. Teil der Videospielreihe vor allem einem proppevoll geschnürten Lizenzpaket.

EA Sports setzt mit Fifa 16 in Sachen Inszenierung neue Maßstäbe, die spielerische und taktische Tiefe von Pro Evolution Soccer erreicht es jedoch nicht. Screenshots: Electronic Arts

Zur Bildergalerie

Neben Stars wie Cristiano Ronaldo oder Thomas Müller, die in authentischer Kulisse des Bernabeu-Stadions und der Allianz-Arena auflaufen, ist es vor allem die Inszenierung des Drumherums, die auf ein neues Level gehoben wird. Wenn das Kommentatoren-Duo Wolff-Christoph Fuss und Frank Buschmann die Spieleraufstellung einer Bundesliga-Begegnung oder der Champions League vorträgt, lässt sich nur noch mit Mühe ein Unterschied zu realen TV-Übertragungen erkennen. Einziger Wermutstropfen: Die dritte Liga fehlt auch in diesem Jahr und lässt sich nur per Community-Patch mit echten Namen und Vereinslogos ins Spiel implementieren.

Erstmals in der FIFA-Geschichte treten dafür zwölf Frauen-Nationalmannschaften in einem fiktiven Turnier an. Neben Deutschland und Schweden sind auch die Weltmeisterinnen der USA mit am Ball. Besonders erfreulich ist dabei, dass sich das Spiel der Kickerinnen tatsächlich von dem ihrer männlichen Kollegen unterscheidet und nicht nur optische Spielerei ist. Hierzu wurden echte Fußballerinnen per Motion-Capturing-Verfahren digitalisiert und taktische Eigenheiten der Damen implementiert.

FIFA 16: Wertung und Eckdaten

Wertung: 4  von 5 Punkten
Genre: Sportspiel
Erscheinungsdatum: 24. September 2015
Plattformen: PC, PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One
Preis: ca. 55 Euro
Jugendfreigabe: ab 0 Jahren
Entwickler: EA Sports
Publisher: EA Sports
Website: www.easports.com/fifa

So sehr „FIFA 16“ als Fußball-Inszenierung begeistert, zeigen sich auf dem Platz auch weiterhin bekannte Schwächen. Vor allem die künstliche Intelligenz sowohl computergesteuerter Kontrahenten als auch der eigenen Mitspieler versagt noch immer zu häufig. Da hilft es auch nicht, dass im Karrieremodus nun gezielt die Fähigkeiten einzelner Spieler via Trainingseinheiten verbessert werden können – auch wenn diese eine nette spielerische Abwechslung zum Liga-Alltag darstellen.

EA Sports setzt mit „Fifa 16“ in Sachen Inszenierung neue Maßstäbe. Bei der fußballerischen Brillanz des Konkurrenten „PES 2016“ kann es auf dem Platz aber nur müde hinterher hecheln

Von Benjamin Matthiesen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr