Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ruchlose Ritter: Das sollten Eltern über „The Order: 1886“ wissen

Ruchlose Ritter: Das sollten Eltern über „The Order: 1886“ wissen

Das viktorianische London des ausgehenden 19. Jahrhundert ist wahrlich kein seichtes Plätzchen - die Altersfreigabe

ab 18 Jahren

 hat ihre Berechtigung.

Voriger Artikel
Ab 16 Jahren: Das sollten Eltern über „Evolve“ wissen
Nächster Artikel
Keine Altersbeschränkung – Infos für Eltern zu „Cities: Skylines“
Quelle: Screenshot Sony

Wenn Ritter, Aufständische und Halbblute aufeinandertreffen, schweigt die Diplomatie und spricht die Waffengewalt. Zwar hinterfragen Galahad und die ritterlichen Mitstreiter in eingestreuten Zwischensequenzen und Dialogen ihre blutrünstigen Taten, Auswirkungen auf den eigentlichen Spielinhalt hat das aber nicht. Ganz im Gegenteil.

Entwickler „Ready at Dawn“ zwingt Spieler immer wieder zu unnötig brutal in Szene gesetzten Metzeleien. So werden Wachleute während eigentlich ruhiger Schleichpassagen nicht etwa mit einem Schlag auf den Hinterkopf betäubt, sondern von mehreren Messerstichen grausam verstümmelt ins Jenseits befördert. Die visuelle Brutalität wirkt umso makabrer, wenn der makellose Ritter Galahad nur wenige Minuten zuvor über die mögliche Unschuld der jetzt ausblutenden Opfer sinniert. Damit ist das größte Opfer dieser Gewalt die mit jeder Spielstunde sterbende emotionale Bindung zum Hauptcharakter.

phpbbd18e5cdd201503181513.jpg

Wie viel Spiel muss und wie viel Film darf ein Videospiel sein? „The Order: 1886“ reißt die Grenzen zwischen interaktiver Unterhaltung und passivem Medienkonsum ein.

Zur Bildergalerie

Benjamin Matthiesen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr