Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Meisterdetektiv auf Abwegen: Das neue "Sherlock Holmes"-Spiel im Test

Zwei Games zu gewinnen Meisterdetektiv auf Abwegen: Das neue "Sherlock Holmes"-Spiel im Test

Erst 2017 eröffnet die BBC-Erfolgsserie um den Meisterdetektiv Sherlock Holmes den nächsten Kriminalfall. Das Spiel „The Devil’s Daughter“ soll die Wartezeit bis zum nächsten Serienauftritt überbrücken. Wir haben das Rätsel-Abenteuer getestet und verlosen zwei PS4-Games.

In „Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter“ dürfen Spieler in fünf Fällen beweisen, dass sie ebenso gewiefte Spürnasen sind wie der Meisterdetektiv.

Quelle: Frogwares

1887 war ein zwiespältiges Jahr für den britischen Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle. Sein Roman „A Study in Scarlet“ um einen verschrobenen Privatdetektiv fand nur wenig Anklang beim Publikum und dennoch sollte Sherlock Holmes‘ erster  Fall den Grundstein für sein literarisches Vermächtnis legen. Mehr als ein Jahrhundert später ist Sherlock so beliebt wie selten zuvor. Die gleichnamige BBC-Serie ist Zuschauer- und Kritikerliebling zugleich, verquickt sie doch gekonnt den alten Stoff mit der Moderne. Einzig die langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Episoden bringen Serien-Fans regelmäßig zur Verzweiflung.

Das ukrainische Entwicklerteam Frogwares schickt sich nun bereits zum achten Mal an, diese Lücke zu füllen. In „Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter“ dürfen Spielende in fünf Fällen beweisen, dass sie ebenso gewiefte Spürnasen sind wie der Meisterdetektiv.

Sherlock Holmes setzt auch in seinem neuesten Abenteuer "The Devil's Daughter" auf seine detektivische Spürnase. Screenshots: Frogwares

Zur Bildergalerie

Wenn im viktorianischen London des ausgehenden 19. Jahrhunderts Tagelöhner spurlos verschwinden und eine mordlüsterne Maya-Statur ihr Unwesen treibt, helfen nur Beobachtungsgabe und analytische Fähigkeiten, um dem wahren Täter auf die Spur zu kommen. Auf den cineastischen Einstieg eines jeden Falls folgt die Erkundung der frei begehbaren Schauplätze Londons. Dabei wollen Armenviertel und Gentlemen’s Club gleichermaßen penibel wie das Äußere von Zeugen unter die Lupe genommen werden.

Zweimal "Sherlock Holmes:  The Devil’s Daughter" für PS4 zu gewinnen!

Nur wer genau hinschaut, findet manches Detail, das er in anschließenden Zeugenbefragungen ins Gespräch bringen kann. Oberflächliche Spürarbeit fällt Spielenden hingegen schnell auf die Füße: Wer Hinweise übersieht, deutet Informationen womöglich falsch und zieht die falschen Schlüsse. Gekonnt fängt „The Devil’s Daughter“ die Detektivarbeit der literarischen Vorlage ein. Zugleich zeigen sich die Einflüsse der BBC-Serie, wenn Hinweise als schwebende Texte über den Bildschirm tanzen und gewonnene Erkenntnisse synapsengleich für Schlussfolgerungen miteinander verbunden werden wollen.

Leider wird die detektivische Spürarbeit allzu oft von unsinnigen Minispielchen, sogenannten Quick-Time-Events, unterbrochen. Wenn Rußspuren in Kaminschächten unter Zeitdruck beseitigt werden müssen und sekundenschnelle Reaktionstest über das Gelingen einer Ermittlung entscheiden, trübt das das ansonsten gelungene Detektivspiel. An den herausragenden Vorgänger „Crimes and Punishments“ kommt „The Devil’s Daughter“ nicht heran – die Wartezeit auf Sherlocks nächsten Serienauftritt überbrückt es dennoch spielend.

Von Benjamin Matthiesen

Wertung und Infos

3,5 von 5 Punkten
Genre: Adventure
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2016
Plattformen: Xbox One, PlayStation 4, PC
Preis: ca. 45 Euro bis 60 Euro
Jugendfreigabe: ab 12 Jahren
Entwickler: Frogwares
Publisher: Bigben Interactive
Website: http://www.sherlockholmes-games.com

Das sollten Eltern wissen

Sherlock Holmes setzt auch in seinem neuesten Abenteuer auf seine Spürnase. Anstelle von Gewaltexzessen und Schusswaffen treten Kombinationsgabe und Logik. Gelegentliche Action-Einlagen werden über harmlose Minispielchen gelöst; der Tod ist nicht mehr als ein schwarzer Bildschirm. Wichtiger ist es, Verbindungen zwischen Personen und Gründe für deren Handeln zu erfassen – jungen Spürnasen und Neueinsteigern hilft dabei eine Stichpunktliste, die noch aufzudeckende Erkenntnisse als unleserliche Einträge signalisiert. „Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter“ ist ab 12 Jahren freigegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr