Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spiel der Woche: Ein Wollmännchen auf wundersamer Reise

"Unravel" Spiel der Woche: Ein Wollmännchen auf wundersamer Reise

Sind klassische Videospiele noch zeitgemäß? Dass Games mehr sein können als interaktives Bombastkino, beweist das Abenteuer des Wollmännchens Yarny in unserem Spiel der Woche "Unravel".

Verliert nie den roten Faden: Yarny in "Unravel".

Quelle: Coldwood Interactive

Videospiele haben sich emanzipiert. Vorbei sind die Zeiten, in denen „Gamer“ mit dunklen Kellern und dicken Hornbrillen assoziiert wurden. Die Gesellschaft hat interaktive Freizeitbeschäftigung am Gamepad, Maus und Tastatur oder via Kinect-Bewegungssteuerung akzeptiert. Für das Jahr 2016 wird der Branche ein weltweiter Umsatz von mehr als 90 Milliarden US-Dollar prognostiziert - mehr als Kino- und Musikindustrie zusammen.

Mit dem Erfolg in den Wohnzimmern kamen auch die Schattenseiten: Vor allem Blockbuster wie „Call of Duty“, „Assassin’s Creed“ oder „Grand Theft Auto“ dominieren den Markt. Milliarden-Einnahmen stehen hunderte Millionen Entwicklungs- und Werbekosten gegenüber. Videospiele mit geringem Budget oder künstlerischem Anspruch haben es hingegen schwer. Nur in Ausnahmefällen trauen sich Publisher an den Vertrieb dieser risikoreichen, aber in der Regel umsatzschwachen Werke.

Die wundersame Reise des Wollmännchens Yarny in "Unravel" zeigt, dass das Medium Videospiel mehr sein kann als interaktives Bombastkino. Screenshots: Coldwood Interactive 

Zur Bildergalerie

Mit „Unravel“ beweist der Branchenriese Electronic Arts, dass es sich lohnt, Vertrauen in neue kreative Köpfe zu setzen. Das in Schweden entwickelte Jump’n’Run-Puzzlespiel verzichtet nicht nur auf bombastische Inszenierung und kinoreife Action, sondern kommt auch komplett ohne Worte aus. „Unravel“ ist reduziert, ruhig und voll bezaubernder Schönheit. In seinen besten Momenten schärft es den Blick auf die Welt, in der wir leben. Dabei geht es nur um ein rotes Wollmännchen, das auf tapsige Weise vom Levelanfang zu dessen Ende laufen muss.

Einfach, aber bezaubernd

Der rote Faden, den Yarny (vom englischen „Yarn“ für „Garn“) auf dem Weg durch den riesenhaft erscheinenden Garten einer alten Dame hinter sich herzieht, ist nicht nur sprichwörtlich zu verstehen. Auch wenn er als Sinnbild für die Liebe steht. Mal hält er die Spielfigur zurück, wenn sie sich vor neuen Erfahrungen scheut. Aber umso häufiger ist er Hilfe, um scheinbar unüberwindliche Hindernisse zu bewältigen. Yarny nutzt ihn als Lasso, gespanntes Trampolinseil oder nützlichen Kletterstrick. Mal schwingt das Wollmännchen zwischen Obstbäumen, stößt ein Dreirad rücklings reitend das Gartentor zur weiten Welt auf oder trotzt den Gefahren des kalten Nass.

Wirklich fordernd sind diese Puzzleeinlagen nie. Meist findet sich die Lösung eines Problems innerhalb von Sekunden. Doch das ist gar nicht schlimm. „Unravel“ zieht seine Faszination nicht aus den spielerischen Herausforderungen. Vielmehr ist es die melancholische und zugleich träumerische Stimmung, die dieses Videospiel ausstrahlt: ein Zusammenspiel aus beruhigenden Fidel-Klängen, der Spielwelt, die sich wie durch ein Vergrößerungsglas betrachtet präsentiert, und der damit verbundenen intensiven, natürlichen Geräuschkulisse. „Unravel“ ist Entspannung – und einfach bezaubernd.

Benjamin Matthiesen

Spielspaß-Wertung und Infos

4 von 5 Punkten

Genre: Jump’n’Run / Puzzlespiel
Erscheinungsdatum: 9. Februar 2016
Plattformen: PS4, Xbox One, PC
Preis: ca. 20 Euro
Jugendfreigabe: ab 6 Jahren freigegeben
Entwickler: Coldwood Interactive
Publisher: Electronic Arts
Website: http://www.unravelgame.com

Das sollten Eltern wissen

„Unravel“ ist herzerwärmend. Dafür sorgt vor allem die knuffige Wollfigur Yarny, die mit einfachster Gestik mehr Gefühle und Emotionen ausdrücken kann als so mancher Schauspieler des Action-Kinos. Das Spiel ist auch für Kinder geeignet. Trotz gelegentlicher Geschicklichkeitsherausforderungen überfordert „Unravel“ junge Spieler ab 6 Jahren nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr