Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spieler an die Macht: Ist "Civilization 6" der beste Teil der Strategie-Serie?

LVZ-Gamestest Spieler an die Macht: Ist "Civilization 6" der beste Teil der Strategie-Serie?

In "Civilization 6" dürfen Spieler wieder beweisen, dass sie das Zeug zum Staatschef haben. Die Fortsetzung der millionenfach verkauften Kultserie macht Hobbystrategen zum Anführer einer Nation. Ob der sechste Teil auch der bislang beste ist, verraten wir im Test.

Mahatma Gandhi und Harald von Norwegen sind zwei der 18 Anführer, die in "Civ 6" gespielt werden können.

Quelle: Firaxis

Kaiser Barbarossa lässt seine U-Boote zu Wasser und bläst zum Angriff auf Mahatma Gandhi. Queen Victoria erforscht die Kernfusion und US-Präsident Theodore Roosevelt zieht ein Filmstudio hoch. Solch skurrile Szenarien werden in „Civilization 6“ wieder Wirklichkeit am PC-Bildschirm. Spieler schlüpfen im neuen Teil der Rundenstrategie-Serie in die Rolle von 18 historischen Staatsoberhäuptern und führen ihre Nation durch die Jahrtausende. Städtebau, Erkundung, Forschung und Militär: Es ist ein suchterzeugender Mix, der beim Aufbau einer Weltmacht auch diesmal wieder für viele Stunden an den Bildschirm fesselt.

Einmal quer durch die Weltgeschichte: "Civilization 6" hält neben einer neuen Grafik auch verschiedene spielerische Neuerungen bereit. Unsere Bilderstrecke zeigt einige Highlights.

Zur Bildergalerie

Wer „Civilization“ nicht kennt, hat in den vergangenen 25 Jahren definitiv ein Stück Spielegeschichte verpasst. Zu den Millionen Fans gehört seit der ersten Stunde auch Facebook-Gründer Marc Zuckerberg. Am Erscheinungstag des aktuellen Serienteils postete er ein Foto seines ersten Spiels von 1991 im Netz, handsigniert von Entwickler Sid Meier, damals noch auf einer 5,25-Zoll-Diskette. Zum Welterobern mit „Civ 6“ schloss sich Zuckerberg kurzerhand für ein Wochenende zu Hause ein.

Mehrere Tage sollte man schon einplanen für eine Reise von der Steinzeit bis ins Weltraum-Zeitalter. Mit intelligenten Weiterentwicklungen haben die Macher von Firaxis Games dem Klassiker diesmal noch mehr Spieltiefe verliehen. Damit avanciert "Civ 6" zum bislang besten, aber auch anspruchsvollsten Teil der Serie. Die auffälligste Neuerung ist der Ausbau der Metropolen. In den Sechskant-Feldern rund um die Städte müssen Spieler nun Bezirke anlegen, auf denen Wissenschafts-, Industrie- oder Militärgebäude hochgezogen werden. Die Städte wachsen damit auch auf der Karte sichtbar. In der Praxis erfordert das noch mehr Feintuning bei der Planung.

Anzeige: "Civilization 6" bei Amazon kaufen

Optisch wirkt „Civ 6“ durch den neuen Comiclook verspielter, ist aber auch noch detailreicher geworden. Schwertkämpfer und Panzer scheppern über die Weltkarte, später wachsen in den Metropolen Wolkenkratzer empor. Die Präsentation ist trotz der enormen Komplexität des Spiels von Politik bis zu Religionen sehr stimmig. Für Einsteiger gibt es zwei einstündige Tutorials, auch Online-Modi sind wieder mit an Bord.

Für Langzeitmotivation auch im Solospieler-Modus sorgen vor allem die 18 zum Spielstart verfügbaren Zivilisationen, die in den nächsten Monaten durch Erweiterungen wieder Zuwachs bekommen dürften. Deren Herrscher von Gandhi (Indien) über Kleopatra (Ägypten) bis zum römischen Kaiser Trajan unterscheiden sich mit Spezialeinheiten und Stärken in Bereichen wie Handel oder Wissenschaft noch spürbarer als bei den Vorgängern. So verbreiten Barbarossas produktive Germanen mit U-Booten auf den Weltmeeren Angst und Schrecken, während Amerikas Präsident Teddy Roosevelt im Spielverlauf P-51-Kampfflugzeuge in die Luftschlachten schickt. Historisch korrekt ist das alles nicht – Spaß macht es trotzdem und beschäftigt Spieler allein schon aufgrund des riesigen Umfangs für Monate.

Von Robert Nößler

Wertung und Infos

5 von 5 Punkten

Genre: Rundenstrategie
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2016
Plattformen: PC
Preis: Standardversion 49,99 Euro ( Amazon), Deluxe-Edition 79,99 ( Amazon)
Jugendfreigabe: ab 12 Jahren
Entwickler: Firaxis Games
Publisher: 2K
Website: www.civilization.com

Das sollten Eltern wissen

Eine spannendere Geschichtsstunde kann es kaum geben: "Civilization 6" gleicht einem interaktiven historischen Seminar, bei dem Spieler die letzten 3000 Jahre der Menschheit neu schreiben. Sie forschen, bauen Städte, kämpfen gegen andere Nationen und lernen dabei ganz nebenbei, wie Technologien von der Erfindung des Rads bis zur Atomenergie die Zivilisationsgeschichte beeinflusst haben. Ab dem kommendem Jahr soll eine abgewandelte Version von "Civilization" sogar zu Lehrzwecken an nordamerikanischen Schulen eingesetzt werden. Aufgrund der komplexen Spielmechaniken wird ein Mindestalter von 12 Jahren empfohlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Games
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig
    Dreamhack in Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Das Museum zum Arabischen Coffe Baum erstrahlt in neuem Glanz. Hier gibt es exklusive Einblicke! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr