Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rückblende: „Feuchtgebiete“-Verfilmung ist ein sarkastischer Neurosen-Porno

Rückblende: „Feuchtgebiete“-Verfilmung ist ein sarkastischer Neurosen-Porno

Helen ist 18 und Scheidungskind. Helen watet gern barfuß durchs Schmutzwasser öffentlicher Toiletten, hockt glücklich auf versifften Kloschüsseln, steckt ihren langen Zeigefinger vorn und hinten rein – und schnüffelt an ihm herum.

Voriger Artikel
"Lügenpresse" ist Thema beim Medientreffpunkt in Leipzig – Bodo Ramelow hält Auftaktrede
Nächster Artikel
„Die verlorene Zeit“: ARD-Film über die Geschichte zweier Auschwitz-Überlebender

Helen Memel (Carla Juri) in einer Szene des Kinofilms «Feuchtgebiete».

Quelle: Majestic

Hannover. Hygiene ist von kleinem Interesse, das wird mehr von Hämorrhoiden belegt. In Helen steckt ein Trauma, das mit ihren geschiedenen Eltern zusammenhängt – und das sie mit Sex bekämpft.

Wozu nicht unbedingt Männer gebraucht werden. Gemüse tut es auch. Oder der eigene Finger. Es geht in der provokativen Verfilmung des Bestsellers von Charlotte Roche gar nicht so sehr um Feuchtgebiete, sondern mehr um lustvoll betriebene Ekel-Aktionen. Ein Neurosen-Porno, der das, was arme, verlorene Seelen in Verirrung und Verwirrung treibt, ins Territorium der Körperöffnungen und Körperflüssigkeiten verlegt.

Da tanzt nach heftiger Gruppen-Masturbation Sperma zu Walzerklängen und in Zeitlupe. Da verletzt Helen bei der Intimrasur ihre Rosette. Regisseur David Wnendt („Kriegerin“) hat es geschafft, die brachial-erotische Reise mit ironischem Abstand, sarkastischer Leichtigkeit und satirischer Heiterkeit zu absolvieren.

„Feuchtgebiete“ – Mo., 22.15 Uhr, ZDF

Norbert Wehrstedt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Medien
  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig und die evangelisch-lutherische Kirchenbehörde wachten zu Bachs Zeiten streng über "unliebsame" Glaubensausübungen. Das Bach-Museum Leipzig beleuchtet in der Ausstellung "Glaubenswelten" die religiöse Situation in der Stadt zu jener Zeit. Hier geht's zur Schau des Monats April! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr