Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
12.000 Fans feiern The Cure in der Arena Leipzig

"Tuesday, Wednesday heart attack" 12.000 Fans feiern The Cure in der Arena Leipzig

Songs wie „Boys Don’t Cry“ machten die englische Rockband The Cure „legendär“. Und die alten Hits spielten sie natürlich auch beim ausverkauften Leipzig-Konzert am Dienstagabend vor gut 12.000 Fans in der Arena. Zuvor wurde die Band mit einem Preis geehrt.

The Cure spielten am Dienstagabend vor 12.000 Fans in der ausverkauften Arena Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. „Hiding the tears in my eyes“ („Die Tränen in meinen Augen verbergend“) schmettert Robert Smith ins Mikro. Bis zu den Hüften steht der 57-Jährige mit toupierter Mähne und schwarzer Kluft am Dienstagabend im Bühnennebel der Arena Leipzig. Dann folgt die Zeile, die wahrscheinlich jeder, der Besucher kennt: „Because boys don’t cry“ („Weil Jungs nicht weinen“). Bunte Scheinwerfer zucken durch die Halle. Es riecht nach Bier und ein wenig auch nach Nostalgie.

"Tuesday, Wednesday heart attack": The Cure begeisterten am 8.11.2016 ihre Fans in der ausverkauften Arena Leipzig. Fotos: André Kempner

Zur Bildergalerie

The Cure spielen rund drei Stunden – für die Band aus dem südenglischen Crawley ein nicht ungewöhnliches Pensum. Aber auch das Publikum zeigt sich bis zur letzten Zugabe nicht erschöpft. „Lullaby“, „The Lovecats“ und „Friday I’m In Love“ begeistern jeden der Besucher. Bassist Simon Gallup (56) stürmt in Bluejeans und mit rotem Halstuch umher. Smith bleibt unterdessen seiner eher ruhigen Bühnenperformance treu. Mit der Gitarre um den Nacken geschlungen verharrt er meist mit einer Hand am Mikro.

Band mit Sold-out-Award geehrt

Bereits vor dem Konzert gab es für die Band eine besondere Ehrung: The Cure erhielten den Sold-out-Award. Überreicht wurde der Preis von den Veranstaltern Mike Schorler (Geschäftsführer In Move Konzert- und Kulturproduktionen GmbH) und Rodney Aust (Geschäftsführer Bernd Aust KulturManagement GmbH) sowie von Ben Mitha (Geschäftsführer Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH) und Iris Rackwitz (Marketing- und Eventmanagerin der Arena Leipzig).

The Cure mit Rodney Aust (l.), Iris Rackwitz (2.v.l.), Mike Schorler (3.v.r.) und Ben Mitha (r.).

The Cure mit Rodney Aust (l.), Iris Rackwitz (2.v.l.), Mike Schorler (3.v.r.) und Ben Mitha (r.).

Quelle: Uwe Frauendorf

„Für viele Besucher werden heute sicherlich Erinnerungen an das letzte Leipzig-Konzert der Band wach. 20 Jahre ist das nun her. Wie groß und treu die Fangemeinde in der Heimatstadt des Wave-Gotik-Treffens immer noch ist, zeigt der schnelle Ticketverkauf“, sagte Schorler. Innerhalb von acht Wochen war die Arena mit 12.100 Fans ausverkauft. Zuletzt hatten The Cure 1996 in der Messehalle 7 in Leipzig gespielt.

Eine ausführliche Konzertrezension lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe der LVZ.

LVZ/nöß

51.342495 12.354902
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig und die evangelisch-lutherische Kirchenbehörde wachten zu Bachs Zeiten streng über "unliebsame" Glaubensausübungen. Das Bach-Museum Leipzig beleuchtet in der Ausstellung "Glaubenswelten" die religiöse Situation in der Stadt zu jener Zeit. Hier geht's zur Schau des Monats April! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr