Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
1909 - erste Feuerbestattung auf dem Südfriedhof in Leipzig

1909 - erste Feuerbestattung auf dem Südfriedhof in Leipzig

Sein Leben hat er den Friedhöfen und ihren Kunstwerken gewidmet. Nun legt Alfred E. Otto Paul bereits Band fünf seiner Publikationsreihe "Kunst im Stillen - Kunstschätze auf Leipziger Friedhöfen" vor, der Samstag um 11 Uhr im Oberlichtsaal der Leipziger Stadtbibliothek am Leuschnerplatz Premiere haben wird.

Leipzig. Der Sepukralforscher, der auch regelmäßig Führungen anbietet, schreibt beispielsweise über Leipzigs erste Feuerbestattung, die dem Fabrikdirektor Max Woelker zuteil wurde. Angesichts des riesigen Vermögens der Familie, die in einer noblen Villa in der Karl-Tauchnitz-Straße wohnte, ist dessen Grabstelle in der II. Abteilung des Südfriedhofes keineswegs pompös. Die Einäscherung erfolgte am 4. Dezember 1909. Eine Kommission aus Vertretern verschiedener städtischer Behörden wohnte dem bis dahin ungewöhnlichen Akt bei. Wie Paul schreibt, wurden die gesamten Brandreste unmittelbar danach in eine Metallurne getan, die sofort zugelötet wurde.

Die Grabstätte des Brauereibesitzers Friedrich August Ulrich wird ebenfalls vorgestellt. Das war ein tüchtiger Geschäftsmann, der seine Biersorten durch eine beständige Produktwerbung äußerst erfolgreich vermarktete. Der sächsische König hat ihn sogar in den Ritterstand erhoben. Nach dem Tod seiner Frau Therese Alma, die an Tuberkulose erkrankte und verstarb, hat er das Leipziger Architekturbüro Weidenbach und Tschammer beauftragt, eine Grabmalanlage zu errichten. Beide hatten sich mit Kirchenbauten, wie der 1899 geweihten Reformierte Kirche, einen Namen gemacht. Die Grabmalwand ist zehn Meter breit. Im Zentrum steht aus einem Marmorblock gearbeitete, überlebensgroße weibliche Figur, die eine Öllampe hält.

Geheimnisvoll kommt eine bronzene Prunkurne hervor, die mit der Aufschrift "Diese Urne bewahrt die sterblichen Reste zweier Treu Liebenden" beschriftet ist. Und mehr als 100 Jahre in der Verwaltung des Südfriedhofes aufbewahrt wird. Es geht um eine Frau namens Anna und ihren Mann August. Was es mit den beiden auf sich hat, hat Paul näher beleuchtet. Bei der Buchpremiere wird er aus seinem Werk lesen.

Wie bei den bisher verlegten Bänden, gibt es den Neuling nur in einer limitierten Auflage. Er kostet 12,80 Euro. Paul signiert das Buch bei der Vorstellung in der Stadtbibliothek. Bestellungen sind über paulsepulkral@t-online.de oder Telefon 034297 12305 möglich. Der Verkauf erfolgt montags bis freitags von 13 Uhr bis 16 Uhr auch in der Geschäftsstelle der Paul-Benndorf-Gesellschaft auf dem Südfriedhof, Haupteingang Prager Straße.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2014

Mathias Orbeck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr