Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
69 Veranstaltungen geben Einblick in religiöses Leben - Leipzig begeht 9. Jüdische Woche

69 Veranstaltungen geben Einblick in religiöses Leben - Leipzig begeht 9. Jüdische Woche

Mit 69 Veranstaltungen begeht Leipzig vom Sonntag an die 9. Jüdische Woche. Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, haben 42 Vereine und Institutionen ein Programm aus Lesungen, Konzerten, Filmen, Theateraufführungen, Vorträgen, Rundgängen, Gesprächsrunden und Ausstellungen auf die Beine gestellt.

Voriger Artikel
ZDF hat zwei Favoriten für die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass...?"
Nächster Artikel
Neuer "Wetten, dass..?"-Moderator - Kerkeling gilt als Favorit

Der Leipziger Synagogalchor (Archivfoto)

Quelle: Armin Kühne

Leipzig. Die Veranstaltungen sollen einen Einblick in das jüdische Leben geben und Kenntnisse zum Judentum und der jüdischen Geschichte Leipzigs vermitteln.

Mit einer Feierstunde wird die Festwoche am 26. Juni im Ariowitsch-Haus eröffnet. Am gleichen Tag werden um 17 Uhr Oberbürgermeister Burkhard Jung und die Vorsitzende des Verbandes ehemaliger Leipziger in Israel, Channa Gildoni, an der Gedenkstätte in der Gottschedstraße/Ecke Zentralstraße sprechen. Der Leipziger Synagogalchor gibt am Abend um 19.30 Uhr ein Konzert in Festsaal des Alten Rathauses.

Als Höhepunkt der Jüdischen Woche hob die Stadtverwaltung den ersten „Kumsitz“ in Leipzig hervor. Er findet am 1. Juli aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Gedenkstätte am Ort der ehemaligen Großen Gemeindesynagoge statt. Die jüdische Tradition – gleichbedeutend mit „Komm und sitz!“ – soll mit spirituellen Gesängen an die ausgegrenzten, verfolgten und ermordeten jüdischen Bürger Leipzigs erinnern.

Über die Geschichte und Bedeutung der Synagoge in der Gottschedstraße wird Michaela Marek am 29. Juni sprechen. Ihr Vortrag, der vom Bürgerverein Waldstraßenviertel veranstaltet wird, beginnt um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Thomasgemeinde (Dittrichring 12).

Die Jüdische Woche läuft bis zum 3. Juli. Das Programm finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Leipzig unter www.leipzig.de/kultur.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr