Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Acht Städte würdigen Werk des Malers Lucas Cranach

Acht Städte würdigen Werk des Malers Lucas Cranach

Acht Lucas-Cranach-Orte aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern haben am Donnerstag das Kulturprojekt „Wege zu Cranach“ gestartet. Damit wollen die Städte Dessau-Roßlau und Wittenberg sowie Coburg, Eisenach, Gotha, Kronach, Schneeberg und Weimar gemeinsam das Leben und künstlerische Erbe des Malers ins Rampenlicht rücken.

Voriger Artikel
Grand Prix: Lena mit Startnummer 16 im Rennen gegen „Boom Boom“ und „Da Da Dam“
Nächster Artikel
Bundespräsident Wulff blickt von seinem Schreibtisch aus ab sofort auf Dresden

Bildnis Martin Luthers, Kopie nach einem Gemälde von Cranach.

Quelle: LVZ Archiv

Kronach. Lucas Cranach d. Ä. (1476-1553) gilt als einer der bedeutendsten Künstler der deutschen Renaissance.

Die Berliner Kunsthistorikerin Elke Werner bezeichnete Cranach als „Künstler aus der Mitte Deutschlands von europäischem Rang“. Der extrem gute Besuch der Ausstellungen in Brüssel, Paris und Rom spiegele die internationale Neubewertung seines Werkes wieder. „In den vergangenen zehn Jahren ist ein neuer Stern am deutschen Kulturhimmel aufgetaucht, der mittlerweile seinem Zeitgenossen Albrecht Dürer fast den Rang abläuft“, betonte Werner.

Die Kooperationsvereinbarung, die am Donnerstag in Kronach unterzeichnet wurde, soll den Kulturtourismus in den beteiligten Städten fördern sowie die Forschung über Cranach und seine Werke ausweiten. Gemeinsam wollen sich die acht Cranach-Städte außerdem 2015 am Themenjahr „Bild und Bibel“ im Rahmen der Luther-Dekade beteiligen. Geplant ist nach Angaben der Stadt Kronach auch ein zweisprachiger Internetauftritt.

phpOlTZgy20110215194951.jpg

Der seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen geglaubte erste Teil einer dreiteiligen Prachtbibel aus dem Jahre 1541 wird im Landeshauptarchiv in Dessau-Roßlau am Mittwoch (15.02.2011) gezeigt.

Quelle: dpa

Lucas Cranach der Ältere wurde 1475 im oberfränkischen Kronach geboren. Von 1505 an wirkte er als Hofmaler am kursächsischen Hof in Wittenberg. Er starb am 16. Oktober 1553 in Weimar. Cranach schuf eine große Zahl von Porträts seiner Fürsten, der Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon sowie zahlreiche Altäre.

Die Kunstsammlungen auf der Veste Coburg beherbergen eine der bedeutendsten Grafik- und Gemäldesammlungen des Künstlers. Gleiches gilt auch für die anhaltische Gemäldegalerie in Dessau. Dort steht auch der Fürstenaltar von Lucas Cranach. Auf der Wartburg in Eisenach hängen Bilder Cranachs von den Eltern Martin Luthers. In der Cranach-Gemälde-Sammlung auf Schloss Friedenstein in Gotha ist unter anderem Cranachs Bild „Jesus und Maria“ zu sehen. Kostbarster Besitz der St. Wolfgangs-Kirche in Schneeberg (Sachsen) sind die zwölf Tafeln des großen Reformationsaltars von Lucas Cranach.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr