Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alles zum Doppelkonzert von Udo Lindenberg im Leipziger Stadion

Von Stargästen bis Sperrungen Alles zum Doppelkonzert von Udo Lindenberg im Leipziger Stadion

Udo Lindenberg wird am Wochenende zweimal die Red-Bull-Arena rocken. Bis zu 70.000 Fans werden zu dem Doppelkonzert in Leipzig erwartet. LVZ.de hat die wichtigsten Infos – von den erwarteten Stargästen über Straßensperrungen bis zu Schnäppchentickets.

Udo Lindenberg bei seinem Konzert in Frankfurt am Dienstag. Am Wochenende spielt er zum Tourfinale zweimal in der Leipziger Red-Bull-Arena.
 

Quelle: dpa

Leipzig. Es ist das krönende Finale der „Keine Panik!“-Tour 2016: Udo Lindenberg rockt am Wochenende zweimal die Red-Bull-Arena in Leipzig. Insgesamt bis zu 70.000 Fans werden zu dem Doppelkonzert am Samstag und Sonntag erwartet. Es sind wahrscheinlich die letzten Auftritte des gerade 70 Jahre alt gewordenen Rockmusikers mit seinem Panikorchester in einem Stadion. „Tourneen wird’s weiter geben, aber nicht mehr in dieser riesigen Form“, kündigte Lindenberg vorab im Interview an. LVZ.de fasst die wichtigsten Infos zu dem Mega-Konzertevent zusammen – von den angekündigten Stargästen über das EM-Public-Viewing am Sonntag bis zur Anreise mit Auto und Bahn.

Showprogramm: Auf fast drei Stunden Udo und mehr als 30 Songs können sich die Fans in Leipzig freuen – darunter jede Menge Hits wie „Sonderzug nach Pankow“, „Bunte Republik Deutschland“, „Horizont“ oder „Cello“. Der Panikpräsident ist für spektakuläre Shows bekannt. Beim ausverkauften Doppelkonzert in Frankfurt in dieser Woche kam Lindenberg mit der Seilbahn, sang unter anderem im Raumfahreranzug und mit Lara-Croft-Tänzerinnen. Bis zu 50 Mitstreiter versammelte der Panikpräsident auf der Bühne – auf einem Schiff, im nachgebauten Hamburger Hotel Atlantic, wo er seit mehr als 20 Jahren wohnt, und auch in einem Kino. „Was für ein Spektakel“, jubelte hinterher die Frankfurter Rundschau.

Stargäste: Im Vorprogramm bringt am Samstag von 19.30 bis 20.15 Uhr und am Sonntag von 20 bis 20.30 Uhr der Solokünstler Daniel Wirtz die Fans in Stimmung. Danach gibt sich Udo Lindenberg mit einer Riege an Stargästen auf der Bühne das Mikro in die Hand. Diese Künstler sind mit dabei:

Stelldichein der Stars: Diese prominenten Gäste hat Udo Lindenberg bei seiner Show in der Red-Bull-Arena in Leipzig mit dabei.

Zur Bildergalerie

EM-Public-Viewing: Vor der zweiten Show am Sonntag steigt im Stadion das größte EM-Public-Viewing Mitteldeutschlands. Das Achtelfinale Deutschland gegen die Slowakei in Lille wird ab 18 Uhr live auf einer 800 Quadratmeter großen LED-Leinwand übertragen. Einlass für alle Ticketinhaber ist bereits ab 16 Uhr. Kommt es zu Verlängerung und/oder Elfmeterschießen, entfällt die Vorband. Udo startet in jedem Fall gegen 20.45 Uhr und will sich während des Fußballspiels unters Publikum mischen. „Ich setze mich beim Public Viewing zwischen die Fans und gucke mit“, kündigte er im LVZ-Interview an.

Tickets: Das Konzert am Samstag ist bereits komplett ausverkauft. Für Sonntag (26. Juni) gibt es noch Karten in nahezu allen Preiskategorien – sowohl für Sitz- als auch Stehplätze. Schnäppchen können Konzertbesucher in den Geschäftsstellen der LVZ sowie im LVZ Media Store in den Höfen am Brühl machen. Hier sind die Tickets noch bis Samstag zu vergünstigten Sonderkonditionen erhältlich – ab 31,40 Euro pro Ticket.

Jeweils 40000 Zuschauer werden am Samstag und Sonntag in der Red-Bull-Arena erwartet

Jeweils 40.000 Zuschauer werden am Samstag und Sonntag in der Red-Bull-Arena erwartet. Zuletzt rockten dort am 1. Juni AC/DC.

Quelle: dpa

Autoverkehr und Klassik Airleben: Rund um das Stadion wird es vor allem am Samstag eng. Dann geht parallel zum Udo-Konzert ab 20 Uhr das Oper-Air-Konzert „Klassik Airleben“ im Rosental – nur gut einen Kilometer Luftlinie entfernt – über die Bühne. Wie im Vorjahr werden zu den Gratisauftritten des Gewandhausorchesters am Freitag und Samstag jeweils bis zu 30.000 Besucher erwartet. Mit zusätzlichen 40.000 Stadion-Besuchern droht dann ein Verkehrschaos im Zentrum-Nordwest. Abzuwarten bleibt, wie sich Udo Lindenbergs Show auf den Hörgenuss im Rosental auswirkt. Je nachdem wie der Wind steht, sind Stadionkonzerte bis weit in die Stadt zu hören.

Parken: Im Umfeld der Red-Bull-Arena stehen nur begrenzte Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wer mit dem Pkw kommt, sollte besser einen der ausgeschilderten Park-and-Ride-Plätze Leipziger Messe, Schönauer Ring, Plovdiver Straße, Völkerschlachtdenkmal oder Lausen nutzen.. Bereits ab 10 Uhr ist an beiden Tagen das westliche Waldstraßenviertel für Autos dicht. Ab 15.30 Uhr wird aus Sicherheitsgründen auch die Straße Am Sportforum zwischen Leutzscher Allee und Parkplatzzufahrt Arena gesperrt. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht nur zeitsparend, sondern auch gratis: Die Konzertkarte berechtigt vier Stunden vor und nach dem Konzert zur Nutzung von Bussen und Straßenbahnen.

LVB-Sonderlinien und Bahnsperrungen: Die LVB setzen Sonderstraßenbahnlinien ein, um die Konzertbesucher vom Bahnhof sowie den Park-and-Ride-Plätzen zum Stadion und zurück zu bringen. Ab 15 Uhr fahren an beiden Tagen die Linie 4E (Hauptbahnhof – Sportforum/Feuerbachstraße), Linie 52 (P+R-Platz Leipziger Messe – Hauptbahnhof Westseite – Sportforum/Jahnallee), Linie 54 (P+R-Platz Lausen – Adler – Sportforum/Jahnallee) und Linie 51 (Wahren – Sportforum/Feuerbachstraße). Bei der Deutschen Bahn kommt es am Wochenende wegen Bauarbeiten zu Schienenersatzverkehr. Die Strecke Leipzig – Großkorbetha ist gesperrt, dadurch fallen Züge aus und werden mit Bussen ersetzt werden – allerdings nur mit rund 50 statt 220 Sitzplätzen. Hier könnte es also ebenfalls eng werden.

Von Robert Nößler

Leipzig Red-Bull-Arena 51.346108 12.351561
Leipzig Red-Bull-Arena
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr