Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
And the winner is ... ein Deutscher: Christoph Waltz ist kein Österreicher

And the winner is ... ein Deutscher: Christoph Waltz ist kein Österreicher

Ganz Österreich hatte sich so über den Oscar für Christoph Waltz gefreut. Jetzt deckten Medien auf: Der "Inglourious Basterds"-Star ist eigentlich Deutscher. Nun will die Regierung in Wien den verloren gegangenen Sohn angeblich im Eilverfahren einbürgern.

Wien. Wenn man den Spekulationen glaubt, die derzeit durch den österreichischen Blätterwald rauschen, ist Oscar-Preisträger Christoph Waltz nämlich gar kein Österreicher. Der "Inglourious Basterds"-Star hat angeblich – genau wie sein Vater – die deutsche Staatsbürgerschaft. Zwar ist Waltz als Sohn einer österreichischen Mutter in Wien geboren und aufgewachsen und spricht auch mit zartem österreichischen Akzent, streng genommen aber darf sich nun Deutschland über die begehrte Film-Trophäe freuen.

Dabei hatte das ganze Alpenland gefeiert, als Waltz im März aus den Händen von Penelope Cruz den Oscar in Empfang nahm. Für seine Darstellung des sprachtalentierten SS-Offiziers Hans Landa in Quentin Tarantinos Nazi-Satire hatte es bereits zuvor Preise gehagelt, vom Golden Globe über den Bambi bis hin zur Goldenen Palme in Cannes. "Mit der diesjährigen Oscar-Verleihung ist Österreich endgültig zum Fixstern am internationalen Filmhimmel geworden", triumphierte der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Und die Medien von Salzburg bis St. Pölten jubelten: "Wir sind Oscar!"

php062968aabd201003080913.jpg

Wien. Ganz Österreich hatte sich so über den Oscar für Christoph Waltz gefreut. Die Deutschen spähten dabei etwas neidisch auf den talentierten Mimen aus. Jetzt deckten Medien auf: Der "Inglourious Basterds"-Star ist eigentlich Deutscher. Nun will die Regierung in Wien den verloren gegangenen Sohn angeblich im Eilverfahren einbürgern.

Zur Bildergalerie

Die Deutschen spähten dabei etwas neidisch auf den Superhelden aus Wien. Und jetzt? Statt eitel August-Sonnenschein sind nun die ewigen Sticheleien zwischen den beiden Nachbarländern einmal mehr aufgeflammt.

"Deutsche wollen uns Waltz klauen"

Die Zeitung „Österreich“, die die Gerüchte ins Rollen gebracht hatte, titelte im Internet "Deutsche wollen uns Waltz klauen" und schrieb, dass sich "unsere Nachbarn jetzt ein kräftiges ‚Ätsch’" nicht verkneifen können“. Findige Internetfreunde änderten denn auch umgehend den Waltz-Eintrag im Online-Lexikon Wikipedia. Er sei "ein Schauspieler mit deutscher Staatsbürgerschaft, der in Österreich geboren wurde", heißt es da jetzt etwas umständlich, aber immerhin versöhnlich.

Die Berliner PR-Agentur des 53-jährigen Schauspielers wollte die Berichte nicht kommentieren. "Dazu ist alles gesagt. Wir sagen dazu gar nichts. Es gibt keine Stellungnahme", hieß es auf Anfrage.

Waltz soll eingebürgert werden

Unterdessen laufen die Bemühungen, den überraschend verloren gegangenen Sohn doch wieder zum Österreicher zu machen, auf Hochtouren. Und das könnte schon bald passieren: "Personen, deren Einbürgerung in besonderem Interesse der Republik liegt, können im Eilverfahren den österreichischen Pass überreicht bekommen", erläuterte "Österreich" am Donnerstag.

Alles in allem ist es natürlich egal, welchen Pass Waltz nun hat. Denn im Grunde ist der charismatische Darsteller längst ein Weltbürger und Globetrotter. Er lebt zwischen London und Berlin, dreht Filme in Hollywood und hat durch seine "Green Card" auch Aussichten auf die amerikanische Staatsbürgerschaft. Wenn er nochmal einen Oscar gewinnt, können sich dann vielleicht gleich mehrere Länder gemeinsam freuen.

Carola Frentzen, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr