Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Asiatische Kostbarkeiten: Grassimuseum eröffnet Schauen zur Kunst aus Fernost

Asiatische Kostbarkeiten: Grassimuseum eröffnet Schauen zur Kunst aus Fernost

Nach erfolgreicher Rekonstruktion der Pfeilerhalle im Leipziger Grassimuseum präsentiert sich das Art-déco-Prunkstück nun auch wieder in seiner ursprünglichen Bestimmung: als ein perfekter Raum für Aufsehen erregende Ausstellungen.

Voriger Artikel
Licht- und Laser-Show "Mozart Spectacular - Die Zauberflöte" wurde abgesagt
Nächster Artikel
Zur Person: Anton Pawlowitsch Tschechow

Im Grassimuseum zu sehen: Zwei Figuren aus der Gruppe der „Drei Beamten“, Ming-Dynastie, 16./17. Jahrhundert.

Quelle: PR Grassimuseum

Leipzig. Am 31. Januar eröffnet dazu im Museum für Angewandte Kunst der Sammlungen am Johannisplatz zum einen der zweite Teil der Schau „Asiatische Kunst: Impulse für Europa“ mit etwa 400 Objekten aus Ost- und Westasien sowie aus Äqypten. Zum anderen liefert die zeitgleich initiierte Sonderausstellung „Japanische Keramik der Gegenwart. Die Sammlung Crueger“ dazu eine thematische Erweiterung.

Wie es in einer Mitteilung des Museums heißt, sind unter den gezeigten Stücken wahre Kostbarkeiten, wie etwa der zwölfteilige Leipziger Schnitzlack-Stellschirm aus der chinesischen Qing-Dynastie, eine Serie von acht Nô-Masken, japanische Lack-Leder- und Elfenbeinkunst oder chinesisches Porzellan unterschiedlicher Ausprägung. Die ältesten ausgestellten Zeugnisse reichen bis ins zweite Jahrtausend v. Chr. zurück. Äußerst kostbar seien auch Beispiele islami­scher Textilkunst oder die gezeigte feinteilige Lack- und Miniaturmale­rei.

php6accbe0d6d201001281302.jpg

Leipzig. Nach erfolgreicher Rekonstruktion der Pfeilerhalle im Leipziger Grassimuseum präsentiert sich das Art-déco-Prunkstück nun auch wieder in seiner ursprünglichen Bestimmung: als ein perfekter Raum für Aufsehen erregende Ausstellungen. Jetzt eröffnen dazu im Museum für Angewandte Kunst am Johannisplatz zwei Schauen zur Kunst aus Asien.

Zur Bildergalerie

Als Verbindung zwischen der bereits vergangenen Ausstellung „Antike bis Historismus“ im Grassimuseum und dem noch in Vorbereitung befindlichen Rundgang „Jugendstil bis Gegenwart“ nimmt auch diese umfangreiche Schau vor allem Stücke in den Fokus, die auf die kulturelle Entwicklung in Europa, vor allem während der Renaissance und im Barock, großen Einfluss hatten.

Die ebenfalls am 31. Januar beginnende Sonderausstellung „Japanische Keramik der Gegenwart. Die Sammlung Crueger“ will das Erscheinungsbild der heutigen japanischen Keramik sowie deren Verhaftung in der landestypischen Gestaltungstradition anhand typischer Objekte dokumentieren. Wie es heißt, belegen „charakteristische Exponate aus dem letzten Drittel des 20. Jahrhunderts mit ihren jahrhundertealten überlieferten Formen und Oberflächen die ungebrochenen Traditionen der japanischen Keramikkunst, aber auch ihre Entwicklungstendenzen.“ Die Sonderausstellung entstammt der Sammlung von Anneliese und Wulf Crueger, die seit über 35 Jahren neben europäischer und internationaler vor allem japanische Gegenwartskeramik zusammentragen.

Die beiden neuen Ausstellungen im Museum für Angewandte Kunst im Grassimuseum werden am 31. Januar feierlich um 11 Uhr in der Pfeilerhalle des Museums eröffnet. Die Schauen sind danach regelmäßig dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr