Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Backstreet-Boys-Konzert: Veranstalter will innerhalb von vier Wochen Geld zurückzahlen

Backstreet-Boys-Konzert: Veranstalter will innerhalb von vier Wochen Geld zurückzahlen

Die Enttäuschung über die abgesagten Backstreet-Boys-Konzerte in Leipzig, Berlin und Essen sitzt tief bei den Fans. Dazu kam in den vergangenen Tagen die Ungewissheit, wie die bis zu rund 100 Euro teuren Tickets erstattet werden.

Voriger Artikel
Club ü31 am Schauspiel Leipzig: 49 Leipziger experimentieren mit Sehnsucht und Zeit
Nächster Artikel
Deutliches Besucherplus: Theater der Jungen Welt in Leipzig stößt an Kapazitätsgrenze

Kevin Richardson (l-r), Howie Dorough, Alexander James McLean, Brian Littrell und Nick Carter in München.

Quelle: Sven Hoppe

Leipzig. Jetzt veröffentlichte der Berliner Veranstalter ein Statement – und erregt neuen Unmut.

Während Agentur CT Creative Talent Berlin bisher davon sprach, dass die Konzerte am 19., 25. und 26. Juli geplanten US-Boygroup-Konzerte aus produktionstechnischen Gründen ausfallen müssten, kommt jetzt offenbar die Wahrheit ans Licht: Für die Events seien zu wenig Karten verkauft worden, so CT in einem neuen Statement.

Zur Erstattung schrieb die Agentur auf ihrer Facebook-Seite, dass Fans ihre gekauften Karten mit entsprechenden Belegen, Adresse und Bankdaten an Creative Talent senden sollen, „falls Sie an Ihrer Vorverkaufsstelle keine Erstattung bekommen haben“. Viele Fans sind entsetzt, raten sich in den Facebook-Kommentaren gegenseitig davon ab, die Original-Tickets nach Berlin zu senden – Tenor: „Dann hast du nichts mehr in der Hand.“

Wer dem Aufruf nachkomme, so der Berliner Veranstalter, bekomme innerhalb von vier Wochen das Geld zurück. Das dauere so lange, weil das Arbeitsaufkommen so hoch sei. Die Agentur dürfte alle Hände voll zu tun haben: Auch für das abgesagte Juli-Konzert von US-Star Snoop Dogg in Hamburg sollen auf diese Art und Weise Eintrittskarten erstattet werden.

Fotorückblick

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr