Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bassgewitter in Orkanstärke: Icon of Coil in der Leipziger Moritzbastei

Bassgewitter in Orkanstärke: Icon of Coil in der Leipziger Moritzbastei

Ein ungewöhnlicher Abend in der Moritzbastei. Mitte Juli werden solche Clubgigs eigentlich kaum veranstaltet, da ist die Gemeinde eher auf den einschlägigen Freiluft-Festivals unterwegs.

Voriger Artikel
Andreas Dresen verfilmt Meyer-Roman „Als wir träumten“ in Leipzig
Nächster Artikel
Bushido-Lied „Stress ohne Grund“ kommt wegen Gewaltaufruf auf den Index

Keiner bohrt so charismatisch dunkle Techno-Bretter wie er: Andy LePlegua in der Moritzbastei.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Mit dem richtigen Riecher gelingt es Clubmachern dann manchmal, begehrte Bands zwischen zwei Groß-Events zu Intimkonzerten abzustauben - wie am Montag Icon of Coil.

Ausführliche Erwähnung verdient zunächst die Supportband. Aesthetic Perfection aus den Vereinigten Staaten entsprechen im Auftritt vielleicht nicht unbedingt ihrem Namen. Noch weniger entsprechen sie gängigen Electro-Klischees. Die Beats unter den durchaus melodiösen Synth-Flächen werden hier von einem unglaublich energetischen Schlagzeug gespielt, eigentlich eher verprügelt, worauf sich ein Typ in Freddy-Krueger-Horror-Optik mit exzessivem Gesang in Metal-Manier setzt und mit extremer Motorik über die Bühne tobt. Ist das noch Electro? Oder HardCore ohne Gitarren? Egal, das Publikum in der gut gefüllten Tonne goutiert's hörbar, es scheint, als seien etliche extra diesem Insidertipp gefolgt.

Dann jedoch Icon of Coil. Die Norweger waren Anfang der Nullerjahre mal eine richtig große Nummer. Mastermind Andy LePlegua hatte dann jedoch aus der Fülle seiner Projekte mit CombiChrist und ganz harten Sachen großen Erfolg. Er hat mit dieser Band Rammstein-Konzerte um den halben Globus herum angeheizt und dabei keine schlechte Figur gemacht. Darüber ist Icon of Coil ein wenig in Vergessenheit geraten. Nun hat der Erfinder das Projekt reaktiviert.

Für eine neue Platte hat's nicht gereicht, die Single "Perfect Sex" muss als Touraufhänger genügen. Das stört aber keinen; die da sind, wollen ohnehin die alten Hits hören. Seinerzeit gehörten sie zu jenen, die den allzu weichgespülten Future Pop wieder an den EBM koppelten und damit die Tanzflure der Dunkelclubs komplett aufmischten. Auch an diesem Abend zeigen sie, dass sie so richtig das dunkle Techno-Brett abfeuern können. Aber dröger Mehrheiten-Techno ist das nie, dazu gibt's zu viele Melodien auf den gnadenlosen Bässen, zu viele Emotionen im Gesang.

Im Duo aus Desk und Stimme mixen sie eine schöne Melange, machen vor der großen Pop-Hymne à la "This Is My Existence" ebenso wenig Halt wie vor einer berührenden Ballade: Bei "Don't Leave Us With Empty Hands" stehen die zuckenden Tanzbeine ein paar Minuten ergriffen still. Doch beherrschend sind wuchtige Rhythmen mit brachialen Tieftönen. Dominierend ist vor allem die Performance des Frontmanns. Mag sein, dass Icon of Coil auch in großen Zeiten im Schatten von VNV Nation oder Apoptygma Berzerk standen. Aber Andy LePlegua ist trotzdem der beste Performer in dieser Riege.

Unglaublich, wie der Mann sich auf der Bühne abarbeitet, die Geschmeidigkeit seiner Bewegung, das Charisma seines Lächelns. Zumal, wenn er, wie an diesem Abend, selbst überwältigt ist von der Emphase, mit der ihn die Tonne feiert. LePlegua genießt es, mit seiner ersten Band nicht vergessen zu sein. Er kriegt sichtlich Lust am Feiern mit der hüpfenden, johlenden Menge da unten. In den letzten Zugaben noch mal ein Bassgewitter in Orkanstärke, alles tobt im Sturm. Perfekte Konzerte geh'n auch im Juli.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.07.2013

Lars Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr