Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bestseller-Autorin Cornelia Funke beklagt Geringschätzung von Unterhaltungsliteratur

Bestseller-Autorin Cornelia Funke beklagt Geringschätzung von Unterhaltungsliteratur

Die deutsche Bestseller-Autorin Cornelia Funke („Reckless“) kritisiert den kulturellen Dogmatismus in Deutschland, der alles in „Hoch- und Tief-, in ernste Literatur und bloße Unterhaltung“ einteile.

Voriger Artikel
Frankfurter Buchmesse eröffnet - Westerwelle ruft zum Schutz des geistigen Eigentums auf
Nächster Artikel
Blogger Jeff Jarvis ermuntert Verlagsbranche zu Offenheit gegenüber Digitalisierung

Schriftstellerin Cornelia Funke auf der Frankfurter Buchmesse 2010

Quelle: dpa

Frankfurt/Main. „Sobald etwas unterhaltsam ist, rümpfen die Deutschen schnell die Nase“, moniert die in Los Angeles lebende Autorin in einem Gastbeitrag für das gemeinsame Literatur-Magazin von „Frankfurter Rundschau“, „Berliner Zeitung“ und „Kölner Stadt-Anzeiger“ vom Dienstag.

Während in ihrer Wahlheimat USA ganz selbstverständlich Autoren wie Stephen King, J. K. Rowling und John Irving auf einem Podium miteinander diskutierten, sei so etwas in Deutschland nicht möglich, meint Funke. „Es ist jedenfalls schwer vorstellbar, dass Günter Grass, Frank Schätzing und ich über die Kunst des Fabulierens, die Lust am Weltenerschaffen diskutierten“, schreibt die 51-Jährige.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr