Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bilder von Liebe und Krieg: Leipziger Ausstellung zeigt Willi Sitte

Galerie Schwind Bilder von Liebe und Krieg: Leipziger Ausstellung zeigt Willi Sitte

Der Hallenser Maler Willi Sitte galt in der DDR als einer der wichtigsten Vertreter der offiziellen Kunst. Sein Werk ist deshalb nicht unumstritten. Bilder in einer Leipziger Galerie vermitteln einen Eindruck.

Selbstportrait des Künstlers aus dem Jahre 1995

Quelle: dpa

Leipzig. Rund zwei Jahre nach dem Tod des Malers Willi Sitte sind jetzt Bilder aus seiner Schaffensperiode 1951 bis 2001 in Leipzig zu sehen. In Anwesenheit von Sittes Witwe Ingrid eröffnete die Galerie Schwind am Samstag eine Ausstellung mit 19 Werken aus Sittes künstlerischem Nachlass.

14 Gemälde von ihnen zeigen Liebespaare und Akte, die als Ausdruck des Strebens nach Glück und Lebensfreude seit den 1970er Jahre zunehmend Sittes Arbeit bestimmten und mit denen er sich laut Galerie dem politischen Diskurs um seine Werke zunehmend entziehen wollte. Die Ausstellung versuche so den „typischen Sitte“ zu zeigen, hieß es. Hinzu kommen fünf großformatige Zeichnungen (Vorstudien) zu seinem Bild „Völkerschlacht bei Leipzig 1813“, die zwischen 1953 und 1956 entstanden.

Das Gemälde dazu befindet sich im Militärhistorischen Museum in Dresden. Sitte (1921-2013) habe bis ins hohen Alter gemalt und gezeichnet, hieß es. Er war am 8. Juni 2013 im Alter von 92 Jahren gestorben. Der langjährige Präsident des Verbandes der Bildenden Künstler der DDR gilt als ein umstrittener Nachkriegskünstler, der laut Galerie die Bildende Kunst in der DDR entscheidend prägte und so auch die Kunstgeschichte der Bundesrepublik mitgestaltet habe. Die Ausstellung „Willi Sitte - Gemälde und Zeichnungen“ ist bis 5. September in der Messestadt zu sehen.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr