Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Carlos der Schakal" - Regisseur Assayas im Videointerview

"Carlos der Schakal" - Regisseur Assayas im Videointerview

Leipzig. Der Streifen "Das weiße Band" von Michael Haneke ist am Donnerstag bei der Filmkunstmesse Leipzig mit dem undotierten Gilde-Preis als bester deutscher Film ausgezeichnet worden.

Der Schwarz-Weiß-Film zeigt eine deutsche Kindergeschichte vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges in einem fiktiven norddeutschen Dorf. Das Werk hat bereits etliche Filmpreise eingeheimst, darunter auch die Goldene Palme.

Bester ausländischer Film wurde der Beitrag "A Single Man", das Regiedebüt des Modedesigners Tom Ford. Als bester Dokumentarfilm wurde „Seelenvögel“ von Thomas Riedelsheimer ausgezeichnet. Die Entscheidung über die Preise trafen Kinobetreiber. In die Wahl kamen Filme, die zwischen Mai 2009 und Juni 2010 in Programmkinos gelaufen sind. Die Preise wurden im Rahmen der Filmkunst-Messe-Party übergeben.

Die Verleihung des Gilde-Filmpreises ist ein Höhepunkt der noch bis Freitag dauernden Filmkunstmesse Leipzig. Veranstalter der Messe ist die AG Kino-Gilde, der Interessenverband der Programmkinos und Filmkunsttheater. Mitglieder sind derzeit etwa 300 Betreiber.

Assayas’ epischer Thriller "Carlos – der Schakal" in Leipzig vorgestellt

Bereits am Mittwoch hatte der Regisseur Olivier Assayas seinen epischen Thriller "Carlos – der Schakal" in Leipzig vorgestellt. Das mehr als fünf Stunden lange Werk über den Terroristen und Revolutionär Illich Ramírez Sánchez wurde bereits in Cannes gefeiert.. Mit Assayas waren die Darsteller Nora von Waldstätten, Alexander Scheer und Christoph Bach in die Passage Kinos gekommen.

"Alles im Film wuchs und wuchs und wuchs irgendwann über sich hinaus", berichtet Assayas im LVZ-Online-Video von den Dreharbeiten. Ihm sei es nicht um die allgemeine Sichtweise auf Carlos gegangen, sondern darum aus den Fakten ein eigenes Bild zu entwickeln. "Wir zeigen was er durchlebte und wie ihn die Geschichte verändert hat".

Nora von Waldstätten, die Carlos’ deutsche Lebensgefährtin spielt, erklärt vor der Kamera, wie sie sich die Figur der Magdalena Knopp erarbeitet hat: "Ich hatte immer das Gefühl, dass sie sehr radikal ist".

Die deutsch-französisch-spanischen Koproduktion „Carlos – Der Schakal“ erzählt die Geschichte des venezolanischen Terroristen Ilich Ramírez Sánchez. Er verübte in den 1970ern etliche Anschläge, so auch 1975 die OECD-Konferenz in Wien.  Erst 1984 wurde er im Sudan gefasst. Die Filmbiografie soll am 4. November sowohl in der Komplettfassung von fünfeinhalb Stunden als auch in einer verkürzten Version von drei Stunden offiziell in den deutschen Kinos starten.

ar/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr