Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chaos beim Karten-Umtausch - Übertragung personalisierter Tickets sorgt für Probleme

Chaos beim Karten-Umtausch - Übertragung personalisierter Tickets sorgt für Probleme

Zweideutige Texte, tabulose Videos, umstrittenes Auftreten - Rammsteins Provokationen fördern neben allen Diskussionen vor allem eines: den Verkauf. In nur 24 Stunden waren die 22.000 Tickets für das Leipziger Konzert-Doppel vergriffen.

Voriger Artikel
Heiß, hart und herzlos - Rammstein eröffnen in der Arena Leipzig ihre Deutschlandtournee
Nächster Artikel
Udo Lindenberg gibt Zusatzkonzert in der Arena Leipzig - Ansturm auf Tickets

Lange Schlangen bildeten sich vor dem Rammstein-Konzert in der Arena Leipzig.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Solcher Ansturm erfreut aber nicht nur Band und Veranstalter, sondern auch Fälscher und Schwarzhändler.

Aus diesem Grund setzt Rammstein seit 2009 auf ein personalisiertes System, bei dem höchstens sechs Karten pro Käufer vergeben werden und diese nur in Verbindung mit dem Personalausweis Eintritt zur Show gewähren. Ein System, das sich mittlerweile etabliert habe, behauptet Stefan Mehnert von Rammsteins Merchandising-Firma, die alleinige Hoheit über die begehrten Tickets hat.

Und trotzdem: Bei Ebay und der Ticket-Tauschbörse Viagogo kursieren noch immer Eintrittskarten der komplett ausverkauften Deutschland-Runde, zu Preisen bis über 200 Euro - für eine Show, die eigentlich um die 70 Euro kostet. Stefan Kästner vom Veranstalter Aust Kulturmanagement zufolge setzen die illegalen Händler auf „Dummfang". Um dagegen vorgehen zu können, rief die Band auf ihrer Website zur Mithilfe auf, schwarze Schafe zu melden.

Um Fans, die - kostes es, was es wolle - noch eine Karte ergattert haben, nicht nach Hause schicken zu müssen, sollten erworbene Tickets gestern Abend problemlos auf ihre neuen Besitzer umgeschrieben werden können. Das klappt bei einigen, bei vielen jedoch nicht. Frustrierte Warteschlangen bilden sich. Selbst Karteninhaber, die ganz offiziell aber kurzfristig ihren Eintritt erworben haben, werden teilweise abgewiesen. Viele sind enttäuscht und kaufen zähneknirschend die wenig vorhandenen Abendkassen-Karten.

Uneingelöste Versprechen - Service kann man das nicht gerade nennen.  

tos/büs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr