Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chef der Dresdner Skulpturensammlung vor Wechsel nach Köln

Chef der Dresdner Skulpturensammlung vor Wechsel nach Köln

Mittelalter pur: Der Direktor der Dresdner Skulpturensammlung, Moritz Woelk, könnte sich bald ausschließlich seinem Lieblingsthema widmen. Der 48-Jährige soll zum 1. Januar 2012 die Leitung des renommierten Kölner Museums Schnütgen zur christlichen Kunst des Mittelalters übernehmen.

Voriger Artikel
Briefkopf-Affäre: Neuer Skandal beim MDR um Unterhaltungschef Foht
Nächster Artikel
Umfrage: Mehrheit lehnt Rechtschreibreform noch immer ab

Woelk konzipierte die Präsentation der Skulpturensammlung im wiedereröffneten Albertinum.

Quelle: dpa

Dresden/Köln. Die Domstadt stellte den Kunsthistoriker am Freitag als designierten Museumsdirektor vor.

Der Hauptausschuss des Rates soll am 8. August über die Besetzung der Position entscheiden, hieß es. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) begründete die Auswahl des gebürtigen Stuttgarters damit, dass er ein „Wissenschaftler von hohem Ansehen und moderner Museumsmanager" sei, der aus einer Institution von Weltruhm komme.

„Es ist ein attraktives Angebot und die Chance, nach zehn Jahren noch mal etwas anderes zu machen", sagte Woelk der dpa. „Ich komme aus dem Mittelalter, das ist eigentlich mein Fachgebiet." Seit September 2001 führt er die Skulpturensammlung, war zuvor an der Universität Münster und beim Hessischen Landesmuseum Darmstadt tätig. In der sächsischen Landeshauptstadt koordinierte er 2002 die Rettung der Skulpturen vor dem Hochwasser, stritt für die Antiken, machte mit einer Schau im Prado Madrid Furore und konzipierte die Präsentation des Bestandes im 2010 wiedereröffneten Albertinum.

Woelk habe „mit ausgezeichneter fachlicher Kompetenz, großem Engagement und Führungsqualitäten" das internationale Ansehen der Dresdner Sammlung in der Forschung und Präsentation gemehrt und deren Bestände erweitert, teilte der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Martin Roth, mit. „In Köln erwartet ihn nun gewissermaßen sein persönliches Spezialgebiet." Roth selbst wird am 1. September Direktor des Victoria and Albert Museums London.

Der Weggang aus Dresden falle ihm schwer, bekannte Woelk. „Aber Köln ist die Metropole des Mittelalters und das Museum Schnütgen einzigartig." Die nach dem Sammler Alexander Schnütgen (1843-1918) benannte Einrichtung besitzt mehr als 13 000 Kunstwerke aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit. Die Palette reicht von Holz- und Steinskulpturen oder Schnitzaltären für Kirchen über Messgewänder und Metallarbeiten aus Gold, Silber und Bronze bis zu Kirchenmöbeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr