Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Da staunst du ... dass es einen "Stella Thomana" gibt

Da staunst du ... dass es einen "Stella Thomana" gibt

Im Jahr 1015 wurde "urbe libzi" erstmals urkundlich erwähnt. Zum Jubiläum Leipzigs 2015 zeigt die Serie "Da staunst du -" 100 Facetten der 1000-Jährigen. Heute Teil 24: Thomanerchor und Weihnachtsoratorium.

Voriger Artikel
Leipzigs neuer Schauspiel-Intendant vermeldet Zuschauer-Plus – auch mehr Abonnements
Nächster Artikel
Von Sonneberg nach New York - die späte Karriere der Renate Müller

Der Thomanerchor.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Es gehört zum Fest wie der Tannenbaum und Gänsebraten: Bachs Weihnachtsoratorium. Das 1734/35 erstmals aufgeführte Werk mit dem berühmten "Jauchzet frohlocket" ist das meistgesungene geistliche Werk aller Zeiten - die Uraufführung fand an den sechs Gottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtstag (25. Dezember 1734) und Epiphanias (6. Januar 1735) statt.

Eine Statistik, wie oft der Thomanerchor innerhalb und außerhalb der Thomaskirche das berühmte Oratorium zelebrierte, gibt es nicht.

Der originale Textdruck des Weihnachtsoratoriums als Faksimile ist im Bach-Museum am Thomaskirchhof erhältlich.

Zum 1212 gegründeten Chor gehören derzeit 106 Knaben und junge Männer, die im Alumnat Hillerstraße leben. Der am weitesten entfernte Heimatort eines Thomaners ist Brilon im Sauerland.

Traditionsgemäß treten die Jungs in ihren "Kieler Blusen" auf. In den 1970er-Jahren wurden sie kurzzeitig in ein Präsent-20-Outfit mit kratzigen weißen Rollkragenpullis und blauen Westen gepresst. Denn Matrosenanzug waren damals als Überbleibsel der wilhelminischen Zeit verpönt. Im FDJ-Hemd, wie von der DDR-Führung erhofft, tritt der Chor aber nie auf. Die dunkle Matrosenbluse gehört längst wieder zur traditionellen Kleidung.

In der Bibliothek des Chores sind Bach-Kantaten, oratorische Werke und Chorwerke gesammelt. Erfasst sind über 425 verschiedene Werke. Hinzu kommen 1900 geistliche und weltliche Chorwerke.

Es existieren 150 CDs mit Aufnahmen des Thomanerchores sowie jenen, an denen er beteiligt war.

Die erste Tournee führte den Chor 1920 nach Skandinavien, die letzte dieses Jahr in die USA. Für 2015 sind Konzerte in Israel geplant.

Es gibt sogar einen Asteroiden, der "Stella Thomana". 1924 war die Astronomische Gesellschaft von einem Konzert so begeistert, dass sie einen neu entdeckten Asteroiden kurzerhand nach dem Chor benannte.

Und welche Facette Leipzigs interessiert Sie? Schreiben Sie an die LVZ-Lokalredaktion, Peterssteinweg 19, 04107 Leipzig, oder per E-Mail an leipzig@lvz.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.12.2013

Felicitas Kirsten / Mathias Orb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr