Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das letzte Interview: «Zum Westkaffee bei Margot Honecker»

Zwei Monate nach ihrem Tod Das letzte Interview: «Zum Westkaffee bei Margot Honecker»

Sie ist vor gut zwei Monaten verstorben, nun erscheint ein Buch über die ehemalige First Lady der DDR. Der Autor hat die sonst so verschlossene Margot Honecker mehrfach in ihrem Exil in Chile interviewt, zuletzt im April 2016.

Das undatierte Foto zeigt Margot Honecker. Gut zwei Monat nach ihrem Tod erscheint ein Buch über die einstige First Lady der DDR. (Archivbild)

Quelle: dpa

Hamburg/Berlin. Auch im chilenischen Exil liebte es Margot Honecker preußisch-penibel. Die Böden ihres Hauses in Santiago waren blitzblank, kein Staubkorn wurde geduldet, wie der Historiker Nils Ole Oermann in dem neuen Buch «Zum Westkaffee bei Margot Honecker» schreibt. Mehrmals war er zu Interviews bei der früheren DDR-Ministerin für Volksbildung in Santiago, zuletzt im April 2016. Da sei Margot Honecker allerdings schon schwer an Brustkrebs erkrant gewesen. Die einstige First Lady der DDR starb am 6. Mai im Alter von 89 Jahren.

In seinem Buch hat der Lüneburger Professor, der in Sachsen-Anhalt lebt, noch einmal seine «Begegnungen mit einer Unbeirrten» zusammengefasst. Der Autor rätselt dabei selbst, warum die sonst so misstrauische Honecker gerade ihm ihr Vertrauen schenkte. Schließlich stammte er aus der «BRD», dem Staat des Klassenfeindes. Oermann vermutet, dass es vor allem seine Rolle als Professor war, als ein Mann der Bildung, die der Autodidaktin Respekt einflößte. «Sie hatte ein Leben lang zweifellos einen Irrweg verfolgt – hart und unerbittlich», schreibt der Autor.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr