Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Mensch als Thema für neue Ausstellungen in Merseburger Willi Sitte Galerie

Der Mensch als Thema für neue Ausstellungen in Merseburger Willi Sitte Galerie

Vier Jahrzehnte auf einen Blick: Die Willi Sitte Galerie in Merseburg (Sachsen-Anhalt) zeigt ab 2. Februar eine neue Ausstellung mit Hauptwerken des 2013 verstorbenen Malers und Grafikers aus Halle.

Voriger Artikel
Qualität als Problem: Leipzigs Blüthner-Klaviere sind zu gut für den großen Verkaufserfolg
Nächster Artikel
Rock-Rentner Puhdys spielen in der Arena Leipzig - Ostrock-Fans feiern auf dem Vorplatz

Der Maler und Grafiker Willi Sitte (2009).

Quelle: Waltraud Grubitzsch

Merseburg. Sie geben Einblicke in die Schaffensperiode von 1960 bis 2000. Unter dem Motto „Menschenbilder“ würden rund 70 Arbeiten gezeigt, sagte Dietmar Rother, Geschäftsführer des Fördervereins der Galerie. Dazu gehören großformatige Ölbilder sowie Zeichnungen. Sitte gehörte zu den bedeutendsten und zugleich umstrittensten deutschen Gegenwartskünstlern.

Die Werke stammen teils aus dem Bestand der Willi Sitte Stiftung für Realistische Kunst (Merseburg), teils sind es Leihgaben deutscher Museen. Die Schau dauert bis Januar 2015.

Der Maler aus Halle war am 8. Juni 2013 im Alter von 92 Jahren nach langer Krankheit gestorben. „Der Mensch war für Sitte immer der größte Anreiz ihn darzustellen“, sagte Rother. Besucher der Galerie seien immer wieder erstaunt, welche Facetten das Werk umfasst. Sitte habe eben nicht nur die allgemein bekannten großformatigen Arbeiterbilder gemalt, sondern auch mit feinen Linien Werke geschaffen, die das Leben und den Mensch in seiner Vielfalt darstellten.

Die neue Ausstellung folge der bisherigen Schau unter dem Motto „Leben mit Lust und Liebe“ (bis 15.1.). Zudem gebe es 2014 Sonderausstellungen von verschiedenen Künstlern im Kontext mit Willi Sittes Werk, sagte Rother. So zeigt der Maler Hassan Haddad, gebürtiger Iraker aus Leipzig, Arbeiten unter dem Motto „Der menschliche Faktor“ (19.1. bis 14. 4.).

Die Galerie in der Stadt Merseburg war 2006 aus Anlass des 85. Geburtstags von Sitte eröffnet worden. Seither kamen jährlich im Schnitt 10.000 Besucher, so Rother.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr