Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der Raum zwischen Leben und Tod: Kraftvolle Premiere von "Im Absprung" in Leipzig

Der Raum zwischen Leben und Tod: Kraftvolle Premiere von "Im Absprung" in Leipzig

"Wo ist Maman?" - "Weg." Der Vater sagte es scharf. Kurz nach ihrer Entlassung aus der psychischen Klinik hat sich die Mutter das Leben genommen. Delikat ist das Thema, das die Leipziger Regisseurin Romy Kuhn für "Im Absprung" gewählt hat.

Voriger Artikel
Uraufführung: Christian von Aster filmt Trolle und zeigt sie am Samstag im UT Connewitz
Nächster Artikel
Wunderkinder unter sich - Die Brisanz von "Die Schöne und das Biest"

Verstrickt in der Vergangenheit: Stefan Schleue, David Müller und Nina Maria Föhr (von links) in "Im Absprung" von Romy Kuhn.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. das die Leipziger Regisseurin Romy Kuhn für "Im Absprung" gewählt hat. Sinnvoll aber ist ihre Adaptation des Romans "Klippen" durchaus, deren Premiere sie am Donnerstag präsentierte. Der französische Schriftsteller Olivier Adam hat für diesen Text den berühmten Goncourt-Preis der Novelle gewonnen.

Jetzt ist der Ich-Erzähler 31, aber die Spuren seiner Mutter sind noch überall zu sehen. Gleich unter der Decke des Theatersaals hat die Bühnengestalterin, Jule Dohrn-van Rossum, acht lange Kleider auf Bügel gehängt, die bis zum Boden reichen. Sie erfüllen den kleinen Bühnenraum der Cammerspiele wie weiße Geister, die die Schauspieler zur Seite schieben sollen, um ihre eigenen Wege zu finden. Sie sind drei und tragen das gleiche kindliche Kostüm des Ich-Erzählers. Manchmal skandieren sie am Mikrofon, der in der Vorderbühne hängt, dass sie 31 sind und dass ihr Leben beginnt. Manchmal verkörpern sie seine zerspaltene Kindheit und spielen wie Geschwister zwischen den Mutterkleidern. Sie sind aus ihnen auf die Bühne gekommen. Von dieser Geburt bis zum Ende versuchen sie, sich von diesem Schatten zu trennen.

"Ich bin 31, und mein Leben beginnt", erklärt er. Aber "ich weiß, dass sie immer auf dem Weg sein wird". Auch bei seiner Freundin, die magersüchtig wird, erkennt er die Figur seiner psychisch erkrankten Mutter. Er flüchtet. Zumindest versucht er es.

Immer wieder sucht er nach Erinnerung, nach Zuflucht: in den Geisterkleidern - gleichzeitig beruhigend und Furcht erregend. In einem Diavortrag, in dem kein einziges Dia zu sehen ist. In einer vom Parfüm gefüllten Schuhkiste - einem Schatzkoffer, der zum Sarg wird. Nur in seinem Gedächtnis existiert noch seine Mutter. Aber ist es Erinnerung oder Traum?

Die drei zu Kinder gemachten Schauspieler beleuchten mit ihren kleinen Taschenlampen, was wichtig ist. "Ich kann sogar in der Dunkelheit überleben!" Was war wahr? Was war Lüge? Die Mutter war keine Schlafwandlerin, wie der Vater es zu den Nachbarn gesagt hat. Das Kind weiß es: Sie stand manchmal in der Küche, wiegend. Sie verbrannte sich absichtlich mit dem Bügeleisen. Sie weinte, und "ich weinte auch, um ihr Gesellschaft zu leisten."

Aber allein ist das Kind. Der Vater hat sein eigenes Leben gestoppt. Er verkörpert nur noch absolute Stille, Wut und Verbot. Es bleibt der Bruder, sprachlos. Stark und zart wie ein Blitzableiter.

Tragisch ist das, aber nicht erdrückend. Eine Krisengeschichte, die von Kinderlachen unterbrochen wird, weil das Leben immer weiter führt. Bis zum Abschied von dem Tod.

"Im Absprung", wieder morgen (Sonntag), Dienstag und Mittwoch, jeweils 20 Uhr, Cammerspiele (Kochstraße 132) Karten für 9/6 Euro: 0341 3067606

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.10.2013

Antoine Tricot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr