Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der kleine Muck kommt ins Leipziger Theater Fact

Weihnachtsstück für Groß und Klein Der kleine Muck kommt ins Leipziger Theater Fact

Das Leipziger Theater Fact präsentiert bis zum 20. Dezember „Die Geschichte des kleinen Muck“. Das Weihnachtsmärchen aus dem Orient wird mit viel Humor und Authentizität von den Schauspielern verkörpert. Gerade Isa-Maria Hupe in der Rolle des Muck brilliert als mutige Identifikationsfigur.

Boxt sich durch: Isa-Maria Hupe alias Muck (v.l.) will den Sultan (Uwe Kraus) und Ober-Ober-Palastlauscher (Falk Mittenentzwei) von ihrer Laufschnelligkeit überzeugen.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Schneller als der Wind dreht er sich um die eigene Körperachse. Seine Füße in den mit goldenen Pailletten besetzten Pantoffeln rennen wie von Zauberhand um den Brunnen und zum Bühnenausgang. Fulminantes Licht und stakkatoartige, orientalische Klänge verstärken diesen Sauseschritt. Der kleine Muck, gespielt von Isa-Maria Hupe, probiert gerade zum ersten Mal die Zauberpantoffel aus, die er in der Wüste gefunden hat. Das Theater Fact erzählt in seinem diesjährigen Weihnachtsmärchen Wilhelm Hauffs „Geschichte des kleinen Muck“.

Mit Zauberschuhen und Zauberstab, begibt sich der Knirps zum Hof des Sultans (Uwe Kraus), einem infantilen Choleriker, der gerade einen Oberschnellläufer für Botengänge sucht. Der „hell leuchtende Herrscher“ aus der Stadt Damaskus hält Mucks Bewerbung anfänglich für einen Scherz und bricht in schallendes Gelächter aus, das sein Publikum ansteckt und erst wieder verstummt, als der Sultan die „Kopf-kürzer-Maschine“ für „den Winzling“ vorschlägt. In einer brennenden Rede überzeugt Muck, den Sultan, ihm eine Chance zu geben.

Gerade die liebevollen Details wie der vom Duft der Lavendel-Räucherstäbchen durchzogene Raum oder der mit einem goldenen Teppich bestückten Thron stimmen auf die Geschichte aus dem Orient ein. Regisseurin Ev Schreiber macht sich vor Theaterbeginn die Mühe, die Kinder mit Kurzgeschichten, Plätzchen und Kakao darauf einzustimmen.

Die jungen Zuschauer sind vom Schauspiel so mitgerissen, dass sie dazwischenrufen, um die Handlung zu beeinflussen, um Muck beispielsweise zu helfen. Amüsant sind vor allem saloppe Wortwechsel wie: „Klingt komisch“ – „Ja, is aber so.“

Falk Mittenentzwei alias Astronom, „Ober-Ober-Palastlauscher“ und „Ober-Ober-Palastträger – die Liste ist lang – brilliert in seiner unterwürfigen, aber raffinierten Art, dem Sultan zu schmeicheln und sich gleichzeitig eigene Vorteile zu sichern. Das zeitweilige Aufbrause des Sultans wird durch Muck ausgeglichen. Schauspielerin Isa-Maria Hupe dient den Kindern als mutige Identifikationsfigur, die sich schwierigen Problemen stellt. In der Rolle der Frau Ahavzi verkörpert Gerlind Eschenhagen hingegen beides:  Furie und Sanftmut in einer Person. Das orientalische Ambiente, die authentischen Charaktere und die moderne Interpretation mit Happy End machen „Die Geschichte des kleinen Muck“ zu einem sehenswerten Weihnachtsstück für Jung und Alt. 

„Die Geschichte des kleinen Muck“, Familienvorstellungen bis 20. Dezember sonntags, 16 Uhr, 12/6 Euro; Erwachsenentheate r bis 19. Dezember, freitags und samstags, je 20.30 Uhr, 17/10 Euro; Schulvorstellungen bis 18. Dezember, montags bis freitags, 8.30 Uhr, 10.30 Uhr, 14 Uhr, 6,50/4,50 Euro – Theater Fact (Hainstraße 1)

Von Melanie Steitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr