Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Disney's "Die Schöne und das Biest" kommt nach Leipzig

Disney's "Die Schöne und das Biest" kommt nach Leipzig

Von allem hat der Disney-Klassiker viel zu bieten: ausgefeilte Bühnenbilder, entzückende Choreographien, zauberhafte Kostüme. Angereichert mit einer Liebesgeschichte und ungezählten Hindernissen, die es zu bezwingen gilt, bevor ein verwunschener Prinz seine schöne Prinzessin in den Siebten Himmel wirbelt, verwandelte sich Disney's "Die Schöne und das Biest" vom einstigen Volksmärchen in ein romantisches Fantasy-Musical.

Voriger Artikel
Neue Austellung des Grafikers, Malers und Bildhauers Reinhard Minkewitz
Nächster Artikel
DDR-Kultsendung Bong ist zurück - Revival bei der Leipziger Volkszeitung

Kitti Jenes (Belle), Sandor Barkoczi (Biest) und Sängerin Lilla Polyak (v.r.) werden im Musical "Die Schöne und das Biest" in der Oper Leipzig auf der Bühne stehen.

Quelle: André Kempner

In jener Version gastiert die Produktion in einer deutschsprachigen Inszenierung des renommierten Budapester Operetten- und Musicaltheaters vom 10. bis 21. Juli an der Oper Leipzig.

Insgesamt über 100 Mitwirkende - darunter 21 Musiker, 41 Darsteller sowie Techniker und Crew - entwerfen eine Fantasiewelt, in der Kerzenleuchter zu sprechen und Teekannen zu singen beginnen. Letzterer leiht Lilla Polyák ihre Stimme: "Es sind Melodien, die unter die Haut gehen und selbst bei mir noch Gänsehaut verursachen. Dass ich in diese Rolle schlüpfen darf, bereitet mir besondere Freude", schwärmt Polyák alias Madame Pottine.

Musikalisch vereint das Musical, das in Anlehnung an den gleichnamigen Walt-Disney-Zeichentrickfilm geschrieben wurde, gefühlvolle Balladen mit dramatisch anmutenden Up-Tempos und energetisch-rasanten Ensemblenummern. Dabei setzt die Neuinszenierung auf die Spielfreude erfahrener Darsteller, ein opulent aufspielendes Orchester, eine sich drehende Bühne samt wechselnden Bildern und visuellen Effekten.

"Wir haben unseren Fokus für die aktuelle Inszenierung verstärkt auf die Phonetik und das Licht gerichtet", erzählt Dietmar Maier vom Tourveranstalter BB Promotion. Ernteten Künstler und Produktionsteam auf vormaligen Tourneen noch Kritik ob mangelnder Verständlichkeit der Solisten und wenig reizvoller Effekte in puncto Kulisse, scheinen die Beteiligten der Neuauflage einen gehörigen Schliff verpasst zu haben.

Was geblieben ist, ist der Plot, die Geschichte von der Allmacht der Liebe, die das Böse überwinden kann - aufgeführt in zwei Akten. Die spannungsgeladene Bühnenversion der Romanze feierte ihre Weltpremiere im Palace Theatre am Broadway bereits im Jahr 1994. Schon ein Jahr später begann das Erfolgsmusical seine Reise um den Globus. So wurde das Stück in nunmehr 13 Ländern inszeniert, darunter England, Japan, Mexiko, Kanada, Australien, China und Spanien.

"Freilich ist die Darbietung des Budapester Operetten- und Musicaltheaters üppig und farbenprächtig, doch ist sie nicht annähernd so bunt und überladen wie ihr amerikanisches Vorbild", verrät Dietmar Maier. Weltweit litten und liebten bereits über 25 Millionen Musical-Besucher mit Belle und dem Biest.

Vorstellungen: 10. bis 14., 16. bis 21.7.; Karten und Informationen unter Telefon 0341 1261261; www.oper-leipzig.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.06.2013

Juliane Lange

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Der erste Direktor und Mitbegründer der Leipziger Zeichen-Akademie prägte 40 Jahre lang die Künstlerszene in Sachsen - unter anderem als Goethes Zeichenlehrer. Eine Ausstellung im Schillerhaus Leipzig ehrt Adam Friedrich Oesers. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr