Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Doris Lessing ist tot: Britische Literatur-Nobelpreisträgerin stirbt im Alter von 94 Jahren

Doris Lessing ist tot: Britische Literatur-Nobelpreisträgerin stirbt im Alter von 94 Jahren

Die britische Schriftstellerin Doris Lessing, eine ständig warnende und kritische Beobachterin des 20. Jahrhunderts, ist tot. Sie starb nach Angaben ihrer Familie vom Sonntag im Alter von 94 Jahren in London.

Voriger Artikel
"Pax 2013" in der Oper Leipzig: Seele im Klammergriff
Nächster Artikel
Das perfekte Rockdrama: Placebo beweisen ihre Live-Qualitäten in der Arena Leipzig

Doris Lessing 2007 im Thalia Theater in Hamburg.

Quelle: Ulrich Perrey

London. Die in ihren jungen Jahren stark politisch engagierte Lessing war 2007 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet worden. Ihr großer literarischer Durchbruch kam mit dem Roman „Das Goldene Notizbuch“. Der HarperCollins-Verlag in London beschrieb Lessing und ihr Werk am Sonntag als ein „Geschenk an die Weltliteratur. Sie war eine der Größten ihrer Generation.“.

Bis ins hohe Alter sei Lessing „Visionär“ geblieben, sagte Nicholas Pearson von HarperCollins. „Sie blieb ein unruhiger Geist, neugierig und für jeden eine Inspiration.“ Lessing wurde im Oktober 1919 im heutigen Iran geboren. Ihre Eltern zogen sechs Jahre später in das damalige Süd-Rhodesien, dem heutigen Simbabwe. Afrika ist Hauptthema ihrer ersten Werke. Auch Feminismus, Politik, Terrorismus und Science Fiction bestimmten ihr Werk. Das „Goldene Notizbuch“ (1962) wurde - gegen ihren Willen - zur Bibel des Feminismus. „Bewegungen lehne ich strikt ab“, sagte Lessing dazu.

Dennoch war sie bis zum sowjetischen Einmarsch in Ungarn 1956 Mitglied der Kommunistischen Partei Großbritanniens. Sie war seinerzeit die einzige politische Herberge für Intellektuelle, argumentierte Lessing. Ihr Romanzyklus „Martha Quest“ befasst sich denn auch mit der Verantwortung des Einzelnen in der Gesellschaft.

In den 90er Jahren veröffentlichte Lessing ihre Autobiografie in zwei Bänden. Als „Ersatz“ für einen dritten Band, so Lessing, fasste sie ihre Lehren, Bekanntschaften und Erfahrungen aus den 1960er Jahren in dem Roman „Ein süßer Traum“ zusammen. Es folgten die Bücher „Ein Kind der Liebe„, „Die Kluft“ und „Alfred und Emily.“ In den letzten Jahren war es still um sie geworden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr