Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Ein Feiertag für die Künstler“ - VIII. Auengalerie im Schloss Lützschena eröffnet

„Ein Feiertag für die Künstler“ - VIII. Auengalerie im Schloss Lützschena eröffnet

„Dank und Anerkennung an den Künstlerkreis Lützschena, der die Tradition meines Ururgroßvaters fortsetzt“ - mit diesen Worten eröffnete Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg am Sonntagnachmittag die VIII.

Voriger Artikel
Fulminante Catherine Deneuve begeistert Venedig
Nächster Artikel
Halbzeit beim Filmfestival in Venedig - Warten auf Tom Tykwer

Wolf-Dietrich Freiherr Speck von Sternburg und die Künstler Bernd Radestock und Neo Rauch (v.l.n.r.) bei der Vernissage im Schloss Lützschena.

Quelle: Regina Katzer

Leipzig. Auengalerie. Nach der Premiere 2009 findet die Jahresausstellung des Lützschenaer Künstlerkreises zum zweiten Mal im rekonstruierten historischen Marstall des Schlosses Lützschena statt. Speck von Sternburg ist Schirmherr der Schau.

Günter Meinl, freiberuflicher Dozent und Mitglied des Künstlerkreises, nannte den 5. September 2010 einen „Feiertag für die Künstler“. Noch nie sei die Ausstellung so schön und mit so viel Zuspruch verbunden gewesen. Zur Vernissage waren unter anderen das Künstlerehepaar Neo Rauch und Rosa Loy, Galerist Judy Lybke, Bettina Kudla, Mitglied des Deutschen Bundestages, Leipzigs Baubürgermeister Martin zur Nedden und Ehefrau Angelica Hoffmeister-zur Nedden, LVZ-Chefredakteur Bernd Hilder, Unternehmer Michael Kölmel, Grafiker Rainer Schade und der ehemalige LVZ-Chefredakteur Hartwig Hochstein anwesend.

Zu den ausstellenden Künstlern, deren Arbeiten bis zum 12. September der Öffentlichkeit präsentiert werden, gehören Johanna Baraniak (Keramik), Regina Albrecht (Keramik), Harald Schönzart (Kupferstiche), Uwe Moosdorf (Karikaturen), Siegfried Ratzlaff (Malerei), Marianne Riedel (Aquarellmalerei), Rolf Zimmermann (Aquarellmalerei), Frank Schletter (Malerei), Günter Meinl (Malerei) und ), Andreas Mocker (Malerei).

Als Gastkünstler sind Heinrich Mauersberger (Malerei, Grafik), Heinz Czekalla (Malerei) und Luisa Mocker (Fotografie) und der ehemalige LVDG-Geschäftsführer Bernd Radestock (Malerei), vertreten. Letzterer feiert mit dieser Ausstellung Premiere. Die VIII. Auengalerie zeigt eine ganze Wand seiner großformatigen Bilder in Acryl auf Leinwand. Was kaum einer der Besucher weiß: Bernd Radestock hatte in den 60iger Jahren eine Zusage zum Kunststudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig in der Tasche. Seine Mutter hatte jedoch das letzte Wort und bat ihn, einen „ordentlichen“ Beruf zu ergreifen. Beworben hatte er sich damals mit fünf Linolschnitten. „Malerei war und ist Entspannung für mich“, so Radestock über seine Passion.

Der Name Mocker ist in der Ausstellung gleich zwei Mal vertreten: Künstlerkreismitglied Andreas Mocker ist Musiker, Maler und im „echten Leben“ seit 36 Jahren bei der Leipziger Volkszeitung. Als Schichtleiter arbeitet er in der Druckerei. Mit seiner Band Dirty Flowers gab er der Vernissage einen musikalischen Rahmen, mit seinem Kunstwerk „House of fools“ den Gästen einige Denkaufgaben. Sein Narrenhaus inspiriert zur Interpretation und lässt der Fantasie freien Lauf. Tochter Luisa Mocker nimmt lieber die Kamera zur Hand und lichtet vorzugsweise Hunde und Pferde ab. Die Auszubildende fotografiert seit ihrem zehnten Lebensjahr und ist bereits das dritte Mal in der Auengalerie vertreten.

Die Vernissage fand im Rahmen des traditionellen Schlossparkfests statt, zu dem der Förderverein Auwaldstation und Schlosspark am Sonntag eingeladen hatte.

Die Auengalerie ist täglich 15 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag bleibt die Ausstellung geschlossen. Am Sonntag soll die Schau um 15 Uhr mit einer Finissage beendet werden.

Regina Katzer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr