Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Elfte Designers Open in Leipzig

Neue Trends Elfte Designers Open in Leipzig

Leipzig ist eine junge, bunte und vor allem kreative Stadt, das macht sie zu einem besonders passenden Ort für eine Messe wie die Designers Open. In der Glashalle auf dem Messegelände zeigen am Wochenende 250 Aussteller ihre besten Designs rund um Einrichtung, Mode, Architektur, Grafik und Innovation.

Zirkeltraining: Die Taschen von Bernd Dörr werden aus dem Leder alter Schulsportgeräte hergestellt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Leipzig ist eine junge, bunte und vor allem kreative Stadt, das macht sie zu einem besonders passenden Ort für eine Messe wie die Designers Open. „Leipzig hat eine vielfältige Kunstszene zu bieten“, findet auch Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. In der Glashalle auf dem Messegelände zeigen am Wochenende 250 Aussteller ihre besten Designs rund um Einrichtung, Mode, Architektur, Grafik und Innovationen.

Auf dem Messegelände präsentieren sich aber nicht nur Designer. Daneben gibt es acht Sonderausstellungen, die sich mit Design und Kunst im weiteren Sinne befassen. Eine von ihnen ist PRINTworks. Sie widmet sich dem diesjährigen Geburtstag der Messe. Gezeigt werden Plakate, Kataloge, Eintrittskarten und Bestelldokumente aus 850 Jahren Messegeschichte. Im Anschluss an die Messe-Tage wird diese Arbeit dann im Museum für Druckkunst ausgestellt. „Vergleicht man die Drucke der letzten Jahrzehnte kann man sehr gut sehen, wie sich das Design gewandelt hat – eine gelungene Art, das Jubiläum der Messe und die Designers Open zu verbinden“, findet Geisenberger. Bereitgestellt werden die Objekte vom messeeigenen Archiv und dem Stadtgeschichtlichen Museum.

Die Designers Open gehen nicht nur auf dem Messegelände über die Bühne. Über die ganze Stadt verteilt gibt es 34 sogenannte Design- und Artspots. Verschiedene Leipziger Designer, Ateliers, Boutiquen und Galerien öffnen ihre Pforten, laden zum Gucken und Kaufen ein. Erstmals wird in diesem Jahr das Thema auf das Kulinarische erweitert. So bietet das Planters in der Ritterstraße 23 ein spezielles Menü und das Sterniversum in der Mühlstraße 13 beschäftigt sich nicht etwa mit der Braukunst, sondern mit den Graffiti an der Mauer der Sternburg-Brauerei. „Wir sind immer wieder gespannt, was für künstlerische Einfälle in dieser Stadt entstehen“, erzählt Kati Fritsche, Projektdirektorin der Messe.

Für sie macht gerade das Erlebbare der Messe das besondere Flair aus. „Ich kann mir die Stücke nicht nur angucken, sondern das, was mir gefällt, direkt kaufen. Auch die Gefahr, in der Stadt jemandem zu begegnen, der den selben Schal oder das selbe Kleid trägt, ist ausgeschlossen.“ Wer also das absolut Individuelle sucht, wird auf der Messe garantiert fündig. Dass die Stücke preislich höher liegen als Produkte von der Stange, ist zu erwarten. Dafür kann man sich mit dem Designer austauschen. Woher kommt das Material, welche Idee steckt dahinter und wo wurde das Stück gefertigt? So kann man zum Beispiel mit Bernd Dörr in Kontakt treten. Der Chef der Marke Zirkeltraining zeigt auf der Messe seine Taschen aus recyceltem Leder. Wie der Name schon ahnen lässt, handelt es sich dabei um etwas Außergewöhnliches. Denn das Leder musste wohl jeder in seinem Leben schon mal berühren – im Sportunterricht, wenn es über Barren und Bock ging. „Die Produkte, die ich verkaufe, wecken in uns allen Erinnerungen“, sagt Bernd Dörr. „Denn wir alle mussten in den Sportunterricht – ob wir wollten oder nicht.“ Die Idee, aus alten Sportgeräten Designobjekte herzustellen, kam ihm zufällig, als er alte Turnmatten auf dem Sperrmüll fand. Seit 2007 vertreibt er Zirkeltraining.

Das Programm startet bereits am Mittwoch, 21. Oktober. So kann man zum Beispiel zwischen 17 und 20 Uhr in der Alten Fleischerei einen Schmuckdesign-Workshop besuchen oder die Fotoausstellung Counterpoint in der Kunsthalle der Sparkasse. Zugleich findet in Leipzig die Grassimesse statt. Besucher haben die Möglichkeit ein Festivalticket für beide Veranstaltungen zu buchen. Das Ticket beinhaltet nicht nur den Eintritt für beide Messen, man kann auch die öffentlichen Verkehrsmittel damit nutzen und so von einem zum anderen Ort gelangen.

Von Tatjana Kulpa

Leipzig Neue Messe 51.392254 12.413722
Leipzig Neue Messe
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr