Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Emmys: "Mad Men" und "Modern Family" gewinnen, Heidi Klum verliert

Emmys: "Mad Men" und "Modern Family" gewinnen, Heidi Klum verliert

Die TV-Serie "Mad Men" (ab Oktober bei ZDFneo) hat zum dritten Mal in Folge den Emmy als beste Drama-Serie gewonnen. "Mad Men" ist die Geschichte Don Drapers, Star einer New Yorker Werbeagentur Anfang der 1960er Jahre.

Voriger Artikel
Bessere-Zeiten-Festival lockt 2000 Zuschauer auf die Festwiese
Nächster Artikel
Von Kürthy schreibt über die Midlife-Crisis der Frauen um die 40

Die US-amerikanische Schauspielerin Jane Lynch freut sich über den Emmy für ihre Nebenrolle High-School-Comedy-Serie "Glee".

Quelle: dpa

Los Angeles. In der Comedy-Sparte zogen frühere Gewinner wie "30 Rock" und "The Office" allerdings den Kürzeren. Der Sitcom-Neuling "Modern Family" holte in der Nacht zum Montag erstmals den begehrten Fernsehpreis für eine Comedy-Serie.

Die Show handelt von drei miteinander verwandten Familien mit ganz unterschiedlichen Lebensstilen. Schauspieler Eric Stonestreet, der einen schwulen Vater mimt, holte einen Nebenrollen-Emmy. Zudem wurde "Modern Family" für das Drehbuch ausgezeichnet.

Die Reality-Show "Project Runway" des deutschen Supermodels Heidi Klum ging bei der 62. Preisverleihung der US-Fernsehakademie in Los Angeles leer aus. In der Kategorie "Reality-Competition Program" setzte sich die Koch-Show "Top Chef" durch. Klum war auch als beste Moderatorin nominiert, doch wie schon im vergangenen Jahr holte sich erneut Jeff Probst ("Survivor") die Trophäe.

php841134631f201008301123.jpg

Los Angeles. Die TV-Serie "Mad Men" hat zum dritten Mal in Folge den Emmy als beste Drama-Serie gewonnen. "Mad Men" ist die Geschichte Don Drapers, Star einer New Yorker Werbeagentur Anfang der 1960er Jahre. In der Comedy-Sparte zogen frühere Gewinner wie "30 Rock" und "The Office" allerdings den Kürzeren. Der Sitcom-Neuling "Modern Family" holte in der Nacht zum Montag erstmals den begehrten Fernsehpreis für eine Comedy-Serie.

Zur Bildergalerie

Die TV-Serie "The Pacific" (in Deutschland bei Kabel eins), ein Drama um den Zweiten Weltkrieg in zehn Teilen, holte den Emmy in der Sparte "Miniserie" sowie in sieben Nebenkategorien. Steven Spielberg und Tom Hanks haben die beim US-Bezahlsender HBO ausgestrahlte Serie mitproduziert.

Fünf Emmys gingen an "Temple Grandin" als bester Fernsehfilm, für Regie und an die Darsteller Claire Danes, Julia Ormond und David Strathairn. Der Film schildert das Leben der hochbegabten US- Tierforscherin und Autistin Temple Grandin.

Ehrenpreis für George Clooney

Hollywoodstar Al Pacino (70) holte sich mit der Hauptrolle in dem TV-Drama "You Don’t Know Jack" seinen zweiten Emmy. Unter der Regie von Barry Levinson verwandelt sich Pacino in den amerikanischen Sterbehilfe-Arzt Jack Kevorkian. Der als "Dr. Tod" bekanntgewordene Mediziner war 2007 nach achtjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen worden. Er war als Gast bei der Show dabei.

phpJpH9Wj20100830103158.jpg

George Clooney wurde der Ehren-Emmy für sein humanitäres und soziales Engagement verliehen.

Quelle: dpa

Edie Falco, die bereits drei Emmys als "Sopranos"-Darstellerin gewonnen hatte, nahm nun ihre vierte Trophäe für ihre Rolle in der Comedy-Serie "Nurse Jackie" entgegen. Darin glänzt Falco als Krankenschwester Jackie Peyton in der stressigen Notaufnahme eines Krankenhauses. "Ich bin gar nicht lustig", scherzte Falco auf der Bühne mit Blick auf ihre Drama-Erfolge als Mafiagattin in "Die Sopranos".

Zum ersten Mal konnte sich Jim Parsons, als kauziger Physiker in der Sitcom "The Big Bang Theory", über eine Trophäe als Hauptdarsteller in einer Komödie freuen. Er setzte sich unter anderem gegen den mehrfachen Emmy-Gewinner Alec Baldwin ("30 Rock") und gegen Steve Carell ("The Office") durch.

Jane Lynch nahm für ihre Nebenrolle in der schmissigen High-School-Comedy "Glee" einen der begehrten Fernsehpreise entgegen. Eine weitere Trophäe ging an "Glee"-Regisseur Ryan Murphy.

Leinwandstar George Clooney nahm unter stürmischem Applaus einen Ehren-Emmy für sein humanitäres und soziales Engagement entgegen. Überreicht wurde er von Julianna Margulies, seinem früheren Co-Star aus der Hitserie "Emergency Room", mit der Clooney in den 1990er Jahren bekannt wurde. Der 49-jährige Oscar-Preisträger setzte sich unter anderem bei Spendenaktionen für Katastrophenopfer ein.

Die Emmys in 104 Kategorien wurden zum 62. Mal von der Amerikanischen Fernsehakademie verliehen. Während der dreistündigen Show wurden 26 Hauptpreise verteilt, die übrigen Gewinner hatten ihre Trophäen schon vorab erhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr