Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Er war einmalig“ – zum Tod des Kabarettisten Dieter Hildebrandt

„Er war einmalig“ – zum Tod des Kabarettisten Dieter Hildebrandt

Deutschlands bekanntester Kabarettist ist tot. Dieter Hildebrandt, der wie kein anderer die politische Satire in der Bundesrepublik prägte, starb in der Nacht zu Mittwoch im Alter von 86 Jahren.

Voriger Artikel
"Das musst du genauer erzählen, Oma!" - Gespräche mit Christa und Gerhard Wolf
Nächster Artikel
Durch Stürme bedrohte Idylle - Werke des Komponisten Britten in Leipzig im Konzert

Dieter Hildebrandt ist tot. Der Kabarettist starb in der Nacht zum Mittwoch in einem Münchner Krankenhaus im Alter von 86 Jahren.

Quelle: dpa

München. Er erlag in einem Münchner Krankenhaus einem Krebsleiden. Weggefährten, Kollegen und Politiker würdigten ihn als einen herausragenden Künstler, einen großen Geist, als moralische Instanz und satirisches Gewissen einer ganzen Nation.

Hildebrandt sei im Kreis seiner Familie gestorben, teilten seine Frau Renate und die Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit, deren Mitbegründer Hildebrandt war. „Bis zum Schluss hatte er Pläne, hatte gekämpft und wollte sich im Dezember auf der Bühne der Münchner Lach- und Schießgesellschaft von seinem Publikum verabschieden“, schrieb die Gesellschaft auf ihrer Internetseite. Dieser Abschied war ihm nicht mehr vergönnt. „Er hätte uns noch so viel zu sagen gehabt. Wir trauern mit seiner Familie um einen wunderbaren Menschen, lieben Freund, Förderer und eine moralische Instanz.“

Stationen aus dem Leben von Dieter Hildebrandt:

php9c336763b0201311201150.jpg

München. Deutschlands bekanntester Kabarettist ist tot. Dieter Hildebrandt, der wie kein anderer die politische Satire in der Bundesrepublik prägte, starb in der Nacht zu Mittwoch im Alter von 86 Jahren. Er erlag in einem Münchner Krankenhaus einem Krebsleiden. Weggefährten, Kollegen und Politiker würdigten ihn als einen herausragenden Künstler, einen großen Geist und moralische Instanz.

Zur Bildergalerie

Hildebrandt war der wohl bekannteste Kabarettist der Bundesrepublik, war bis 2003 jahrelang das Gesicht der ARD-Sendung „Scheibenwischer“. Auch für Helmut Dietls Kult-Serie „Kir Royal“ stand Hildebrandt als Fotograf „Herbie“ an der Seite von „Baby Schimmerlos“ (Franz-Xaver Kroetz) vor der Kamera. Für die Kino-Fortsetzung „Zettl“ übernahm er die Rolle noch einmal. Bis 1980 liefen Hildebrandts „Notizen aus der Provinz“ im ZDF, nach einer im Wahljahr erzwungenen Sendepause wechselte er zum Sender Freies Berlin.

Hildebrandt wurde im schlesischen Bunzlau geboren und begann nach dem Zweiten Weltkrieg ein Studium in München, wo er seither lebte. Zusammen mit Sammy Drechsel gründete er nach seinen Intermezzi als Platzanweiser und als Mitglied in einem Studentenkabarett 1956 die Münchner Lach- und Schießgesellschaft.

Die Diagnose Prostatakrebs hatte er nach Informationen der Münchner Zeitung „tz“ erst im Sommer bekommen. Er sagte daraufhin alle Auftritte ab. Nachdem sich sein Zustand vor wenigen Wochen gebessert hatte, durfte er zunächst nach Hause. Dann habe es aber einen schweren Rückschlag gegeben und er sei erneut in die Klinik gekommen.

Erst vor 14 Tagen sei er bei ihm zu Hause gewesen, sagte Hildebrandts früherer „Scheibenwischer“-Kollege Bruno Jonas. „Da war er noch voller Tatendrang und wollte im Dezember wieder auf die Bühne. Er war ein Kämpfer“, sagte Jonas. „Er war einmalig.“

Politiker würdigen Hildebrandt

Politiker, die Hildebrandt immer wieder aufs Korn genommen hatten, zollten dem Kabarettisten Respekt: „Bayern verneigt sich mit Achtung und Respekt“, sagte Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). „Dieter Hildebrandt hat mit spitzer Feder und spitzer Zunge über Jahrzehnte Politikern in Deutschland den Spiegel vorgehalten.“ SPD-Chef Sigmar Gabriel trauerte um den „wohl charmantesten Kritiker“ seiner Partei und würdigte Hildebrandt als „großartigen Kabarettisten“. Der amtierende Außenminister Guido Westerwelle würdigte einen „scharfzüngigen großen Geist“. „Auch wenn er politisch anders gedacht hat als ich selbst, so habe ich seine Beiträge stets als Erweiterung unserer politischen Horizonte verstanden.“

Zahlreiche Weggefährten trauerten um ihren Kollegen: „Mit ihm verlieren wir alle nicht nur einen auch im hohen Alter noch geradezu jugendlich frischen Ausnahmekabarettisten und klugen Kommentatoren unserer politischen und gesellschaftlichen Zustände, sondern auch eine echte moralische Instanz, bei der Anspruch und Wirklichkeit nicht auseinandergingen“, sagte der Liedermacher und Texter der aufgelösten Kultband „Biermösl Blosn“, Hans Well. Noch im April hatte Hildebrandt zusammen mit der neuen Formation von Hans Well, den „Wellbappn“, auf der Bühne gestanden. „Dieter Hildebrandt war immer so charmant, dass man seine intellektuelle Überlegenheit nie gemerkt hat“, sagte der Komiker Thomas Hermanns.

„Es ist ein großer Verlust“, sagte Hildebrandts enger Freund Dieter Hanitzsch, mit dem er das Online-Kabarett-Projekt „Störsender.tv“ auf die Beine gestellt hat. „Für uns alle.“ Am Mittwoch stand auf der Startseite des Projekts: „Danke, lieber Dieter, für alles.“

Der Bayerische Rundfunk veröffentlichte ein Zitat von Hildebrandt zur ARD-Themenwoche „Glück“: „Glück ist vergänglich. So schnell vergänglich, dass man im Glück schon ein Bedauern spürt - man hat es gehabt, man kann es nicht wiederholen.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr