Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erhebt Euch - Musik statt Reden gegen Rechts

Erhebt Euch - Musik statt Reden gegen Rechts

Extra aufstehen muss im Werk 2 niemand. Bei HipHop-, Reggae- und Dancehall-Beats hätte es zumindest Fans nicht lange auf den Stühlen gehalten, die es eh nicht gibt.

Voriger Artikel
Von Seelenschmerzfolklore verweht: Sebastian Hartmann inszeniert "Der Schneesturm"
Nächster Artikel
Keine Spur von Altersmilde: Konstantin Wecker im Gewandhaus

Auftritt von Rapper Nosliw beim Konzert gegen Rassismus im Werk 2.

Quelle: André Kempner

Und die überwiegend jungen Menschen, die am Freitagabend ihren Weg in die Kulturfabrik in Connewitz gefunden haben, sind eindeutig wegen der Musik hier. Dass sie damit Teil der von Hamburg ausgehenden Kampagne "Wir stehen auf! - Für eine Welt ohne Menschenverachtung" sind, ist jedoch den wenigsten bewusst.

Als der Reimteufel, der den Reigen als lokaler Act eröffnet, wissen will, wer zuvor schon bei der "Wir stehen auf"-Kundgebung mit Sebastian Krumbiegel auf dem Nikolaikirchhof war, erntet er Schulterzucken und die Gegenfrage: "Was war denn da?" Trotzdem fällt die Botschaft der Aktion im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" hier auf fruchtbaren Boden. Dabei verzichten die Künstler auf große Reden, trotzdem ist ihnen anzumerken, wie wichtig ihnen die Thematik ist. Der Reimteufel etwa glänzt nicht nur mit Freestyle-Fertigkeiten, sondern ruft mit Kant und Stéphane Hessel dazu auf, Mut zu haben und sich zu empören, bevor er mit dem Lied "Stolpersteine" sehr emotional auf die gleichnamige Gedenkaktion hinweist.

Im Gegensatz zu dem Leipziger Rapper haben Nosliw und die Ohrbooten schon große Hallen gefüllt und Festivals zum Kochen gebracht. Insofern sind die nur knapp über hundert Leute, die sich in der großen Halle geradezu verlieren, schon etwas enttäuschend. Aber immerhin gehen die richtig ab, und auch die Musiker scheinen den Auftakt zu dieser kleinen Tour - es folgten am Wochenende noch Oschatz und Hamburg - zu genießen. Die Ohrbooten bedanken sich später via Twitter noch für den "kleinen intimen Gig" und das "tolle Feedback".

Die deutschsprachigen Reggae- und Dancehall-Stücke von Nosliw gehen ziemlich direkt in die Beine. Nicht zuletzt dank der hervorragenden Band, die den ganzen Gig beinahe ohne Pause durchspielt und zwischendurch auch mal in rockigere Gefilde abdriftet. Die umschmeichelnde Stimme des gelernten Logopäden Eric Wilson eignet sich nicht nur für Lover-Tunes. Auch ein eher plakatives Lied wie "Nazis raus!" mit Zeilen wie "Woran ich mich nicht gewöhne, sind verfickte Rechtsextreme" wird bei ihm fast zu einem Gute-Laune-Stück.

Eine solche verbreiten auch die Ohrbooten aus Berlin. Fast vergisst man dabei das bescheidene Wetter draußen vor der Tür. Bis Sänger Ben mit einer Fangfrage aufs Glatteis führt: "Warauf habt ihr mehr Bock: Schnee oder Nazis?" Angesichts des ausbleibenden Frühlings genießen zur Zeit beide Plagen nur wenig Sympathien. Um so mehr die vier Berliner mit ihrem aus verschiedenen Stilen zusammengemischten "GypHop". Für den neuen Mann an den Tasten ist es gar der erste Auftritt mit der Band.

Neben Klassikern wie "An alle Ladies" und "Autobahn", bei denen sich das Publikum als überaus textsicher erweist, spielen die Ohrbooten unter anderem ihre neue Single "Alles für alle (bis alles alle ist)". Auch weitere Einblicke in das für Mai angekündigte vierte Album klingen vielversprechend. "Wer hat vergesssen, die ganzen Models zu füttern", wird da etwa gefragt. Und mit "Punk is Dad" der verblassende Mythos Kreuzberg besungen. Bis nach dem Aufstehen und Abgehen schließlich das Nachhausegehen ansteht. Frank Schubert

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.03.2013

Frank Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr