Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erster Trailer zu Captain America: Superhelden mischen Flughafen Leipzig auf

Hollywood-Film Erster Trailer zu Captain America: Superhelden mischen Flughafen Leipzig auf

Zum Action-Film „Captain America: Civil War“ ist jetzt der erste Trailer erschienen. Dabei lassen es Chris Evans, Scarlett Johansson und Co. am Flughafen Leipzig/­Halle ordentlich krachen, wo im August tagelang unter höchster Geheimhaltung gedreht wurde.

Die Superhelden aus dem Film Captain America kämpfen am Flughafen Leipzig/Halle.

Quelle: Screenshot

Leipzig. Zwar kommt „Captain America: Civil War“ erst im Mai 2016 ins Kino, aber die US-amerikanische Produktionsfirma Marvel hat jetzt schon einen Trailer der Superheldengeschichte veröffentlicht. Alles ist extrem rasant geschnitten. Dennoch bekommt man einen ersten Eindruck von der Geschichte, in der sich Captain America (Chris Evans), Bucky Barnes (Sebastian Stan) oder Iron Man (Robert Downey Jr.) dagegen wehren, dass sie nur noch unter Kontrolle der US-Regierung agieren dürfen. Es droht Bürgerkrieg.

Gedreht wurde zumeist in Deutschland. Das kaschieren die Macher auch nicht, wie in dem Zweieinhalb-Minuten-Clip bestens zu sehen ist. Da stürmen ­Einsatzkräfte mit „Polizei“-Schriftzug auf den Uniformen, Autos mit „BP“-Kenn­zeichen für Bundespolizei stehen in Tief­garagen. Hauptschauplatz vieler Ac­tionszenen ist der Flughafen Leipzig/­Halle, wo im August tagelang gedreht wurde, unschwer am blau-weißen Logo des Airports zu sehen – auf den Roll­treppen ebenso wie auf Transportern, die gleich reihenweise in die Luft fliegen.

Eine Wohnwagenburg und riesige Greenscreens sind ein sicheres Zeichen: Hollywood ist da. Am Flughafen Leipzig wurde im August ein Filmset für Dreharbeiten zu "Captain America: Civil War" aufgebaut. Chris Evans und Daniel Brühl waren da - wurden aber bestens abgeschirmt. Foto: Dirk Knofe

Zur Bildergalerie

„Die Actionszenen sind zumeist am Computer entstanden“, versichert Flughafensprecher Uwe Schuhart. „Bei uns hat es nicht gescheppert.“ Scarlett Johansson soll dagewesen sein, auch wenn sie die wartenden Fans während des Drehs nicht erblickt haben. Im Film lächelt sie jedenfalls betörend schön in die Kamera, während um sie herum der Flughafen in Flammen aufgeht.

Von Andreas Dunte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr