Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Festival Dok Leipzig zeigt 346 Filme - 88 Streifen aus 34 Ländern im Wettbewerb

Festival Dok Leipzig zeigt 346 Filme - 88 Streifen aus 34 Ländern im Wettbewerb

Beim Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilme Dok Leipzig gehen in diesem Jahr 88 Filme aus 34 Ländern an den Start. Sie treten vom 28. Oktober bis zum 3. November in fünf Wettbewerbskategorien an.

Voriger Artikel
Exzentrik als Botschaft: Doc Foster Band stellt am Samstag ihr viertes Album vor
Nächster Artikel
Kartenvorverkauf für Weihnachtsliedersingen des Thomanerchores beginnt

Beim Filmfestival Dok Leipzig gehen in diesem Jahr 88 Filme aus 34 Ländern an den Start. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Nach Amsterdam ist Leipzig das zweitgrößte Dok-Filmfestival in Europa.

Besonders stark vertreten seien traditionelle Filmländer wie Polen, Frankreich und Großbritannien. Aber auch Filmemacher aus Bolivien, Myanmar, Nepal oder Syrien zeigen Beiträge. „Wir freuen uns auch, dass die Russen wieder da sind“, sagte Festivalchef Claas Danielsen am Donnerstag in Leipzig. Insgesamt präsentiert das Festival 346 Filme. Eingereicht wurden 2240 Filme aus 114 Ländern.

„Was uns besonders auffällt, ist, dass sich die Grenzen der Genres immer weiter auflösen“, sagte Danielsen. Dokumentarfilmer etwa arbeiteten zunehmend mit fiktionalen Elementen oder mit Animation. Inhaltlich gebe es die Tendenz, politische Missstände nicht plakativ anzuklagen, sondern deren Auswirkungen im Privaten zu zeigen.

Neben den Wettbewerbsfilmen werden Sonderreihen, etwa mit Filmen aus Brasilien, und Retrospektiven geboten. Brasilien ist diesmal das Schwerpunktland.

Beim 56. Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm werden Preise für insgesamt 69.500 Euro vergeben. Die Hauptpreise, die Goldenen Tauben, im Internationalen Wettbewerb für Dokumentarfilm und im Deutschen Wettbewerb für Dokumentarfilm sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert. Auch für die Talenttaube für den besten Dok-Film eines Nachwuchsregisseurs gibt es 10.000 Euro. Erstmals wird eine mit 3000 Euro dotierte Goldene Taube in der Sparte Animierter Dokumentarfilm vergeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr