Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flirt-Expertin gibt zur Leipziger Museumsnacht Tipps im Zeitgeschichtlichen Forum

Flirt-Expertin gibt zur Leipziger Museumsnacht Tipps im Zeitgeschichtlichen Forum

Der Winter ist vorüber, Frühlingsgefühle machen sich breit und sorgen für gesteigerte Flirtlust bei den Leipzigern. Wer dabei unsicher oder schüchtern ist, kann sich am Samstag im Zuge der Leipziger Museumsnacht „Heimliche Liebe“ wertvolle Ratschläge holen.

Voriger Artikel
Erste Leihgaben für Landesausstellung im Kaisertrutz
Nächster Artikel
Gewandhaus-Benefizkonzert für Japans Kinder: Riccardo Chailly im Interview

Im Zeitgeschichtlichen Forum gibt's zur Leipziger Museumsnacht Frühlingsgefühle. (Archivbild)

Quelle: Uwe Pullwitt

Leipzig. Flirt-Expertin Nina Deißler erklärt im Zeitgeschichtlichem Forum um 18.30, 20.00 und 21.30 Uhr in ihren interaktiven Vorträgen „Flirten leicht gemacht“ die Kunst der charmanten Annäherung.

„Wer bei Flirttrainings, Liebesworkshops und Verführungsseminaren an Aufreißkurse oder Mauerblümchentherapien denkt, liegt weit daneben“, sagt Deißler, die sich vor allem dem Coaching der zwischengeschlechtlichen Kommunikation und Interaktion verschrieben hat.

Der „kleine Unterschied“ zwischen Mann und Frau kann manchmal große Auswirkungen haben. Deshalb verrät die Expertin in Beziehungsfragen dem Publikum gleich dreimal lebensnahe Tipps, in denen es besonders um Selbstachtung, Lebenslust, Persönlichkeitsentwicklung und um das Überwinden der eigenen Schüchternheit geht.

In ihren Vorträgen zeigt die Wahl-Hamburgerin, wie man im Zusammenspiel aus Körpersprache, Selbstpräsentation, Einstellung und Dialog das Beste aus sich macht und die Erfolgschancen beim anderen Geschlecht deutlich verbessern kann. Deißler gründete 2003 die Consulting-Agentur „Kontaktvoll“ und bietet persönliche Beratung in den Bereichen Partnerschaft und Partnersuche an

Neben Begleitungen durch die Ausstellung erwartet die Besucher außerdem Musikalisches im Foyer-Café. Filme zu heimlicher Liebe zwischen Ost und West, eine Bastelecke für junge Gäste sowie ab 23 Uhr Text Elektrik von der Lesebühne Schkeuditz. Der Eintritt ist nur mit dem Museumsnacht-Ticket möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr