Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frauenkirche Dresden startet die Reihe „Neue Musik“

Frauenkirche Dresden startet die Reihe „Neue Musik“

Die barocke Frauenkirche in Dresden will mit Neuer Musik Akzente setzen. Vier Programme sollen in diesem Jahr speziell der Moderne vorbehalten sein, kündigte die Stiftung des Gotteshauses am Donnerstag an.

Voriger Artikel
Kunstsammlungen Dresden kooperieren mit Museum in Katar
Nächster Artikel
Neun deutsche Autoren konkurrieren um Bachmann-Preis

In der Dresdner Frauenkirche soll in Zukunft wieder „Neue Musik“ erklingen.

Quelle: dpa

Dresden. Dazu zählt auch das Oratorium „Hinter der Mauer“ des palästinensisch-israelischen Komponisten Samir Odeh-Tamimi, das nach der Uraufführung am 3. Oktober in Berlin zunächst in Jerusalem und am 16. Oktober in Dresden zu hören sein wird.

Dirigent Hans-Christoph Rademann bezeichnete das Engagement der Stiftung Frauenkirche für die Neue Musik als „kulturpolitische Großtat“ – und dies in einer Zeit, „in der Konzertveranstalter zittern“, wenn sie zeitgenössische Musik auf den Spielplan setzten. Pfarrer Sebastian Feydt erinnerte daran, dass die Frauenkirche seit jeher ein Ort für Uraufführungen war. „Wir stehen in einer Tradition. Die gilt es fortzusetzen.“

Den Auftakt für die Konzertreihe bildet am 12. Juni das Oratorium „Joram“ von Paul Ben-Haim (1897-1984) mit den Münchner Symphonikern, Chor und Solisten unter Leitung von Hayko Siemens. Es war erst 2008 erstmals in deutscher Sprache aufgeführt worden. Am 24. September folgt die Uraufführung einer Kantate des Dresdner Komponisten Eckehard Mayer: „Von der Freiheit eines Christenmenschen“. Ludwig Güttler leitet dabei verschiedene Ensembles aus Dresden. Das Stück ist ein Auftragswerk der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche.

Das Oratorium „Hinter der Mauer“ wird vom Rias-Kammerchor und dem Ensemble musikFabrik mit Rademann am Pult interpretiert. Der Dirigent und der Komponist gewährten am Donnerstag einen Einblick in das Werk. Das Libretto (Christian Lehnert) nimmt Bezug auf die dramatischen Geschehnisse an der Berliner Mauer. Allerdings weitet das Stück den Blick über Berlin hinaus. Denn überall auf der Welt entstünden heute wieder Mauern, sagte Rademann. Er träumt davon, das Werk auch auf der koreanischen Halbinsel aufzuführen. Geplant ist ferner eine Präsentation in Istanbul.

Zum Finale der Konzertreihe erklingt am 6. November das Stück „Sternenlose Nacht“ von Toshio Hosokawa. Der in Hiroshima geborene Künstler ließ sich vom Wiederaufbau der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Frauenkirche inspirieren. An der Aufführung sind neben der Dresdner Philharmonie auch Solisten und der WDR Rundfunkchor beteiligt. Die musikalische Leitung hat Leonard Slatkin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr