Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Galerie für Zeitgenössische Kunst zeigt Arbeiten des Grenzgängers Hans Brosch

Galerie für Zeitgenössische Kunst zeigt Arbeiten des Grenzgängers Hans Brosch

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst zeigt ab 23. Januar zur „Carte Blance X“ Arbeiten von Hans Brosch. Der 1943 in Berlin geborenen Künstler lebte erst viele Jahre lang in der DDR, eher er 1979 nach West-Berlin übersiedelte.

Leipzig. Wie es in einer Mitteilung der Galerie heißt, sei Brosch „als ungegenständlich arbeitender Maler und Grafiker in der offiziellen Kunst der DDR nicht aufgetaucht.“ Dagegen gerieten seine Bilder auf der 9. Biennale Junger Kunst 1975 in den Fokus des Interesses, weil sich seine Position von der Mehrheit der Kunstszene in der DDR unterschied.

Ein Teil seines in der DDR entstandenen Frühwerkes geriet nach Broschs Übersiedlung in den Westen fast verloren. Durch eine durch den Kunsthistoriker Klaus Werner initiierte Rettungsaktion konnten einige Bilder jedoch vor der offiziellen Versteigerung gesichert werden. In West-Berlin angekommen, erlebte der Maler erst einen bedeutenden Aufschwung im Interesse der Kunstszene, eher es Mitte der 1980er Jahre wieder still um ihn wurde. Einer privaten Inititiative des „Freundeskreis Hans Brosch“ folgend, wurden seine Bilder katalogisiert und für diese Ausstellung zusammen getragen.

Die Schau „Hans Brosch. Carte Blanche X“ wird am 22. Januar um 19 Uhr feierlich eröffnet und ist danach bis zum 21. März in der Galerie für Zeitgenössische Kunst zu sehen.

Internet: www.gfzk.de

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Dreamhack Leipzig

    Auf der Dremhack 2017 treten die besten Computerspieler gegeneinander an. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Leipzig gilt als der Geburtsort der modernen Psychologie. Wie früher und heute im Geist geforscht wurde ist vom 14. September bis zum 16. Dezember 2016 in der Ausstellung "Psychologie in Leipzig - Geburt einer Wissenschaft" zu sehen. Besucher können sowohl Beobachter als auch Versuchsperson sein. Unsere Schau des Monats November! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr