Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gar nicht mal so geilon: MC Fitti und 800 Fans im Werk 2

Gar nicht mal so geilon: MC Fitti und 800 Fans im Werk 2

Die Halle D, in der das Konzert ursprünglich anberaumt war, stellte sich dann doch als zu klein heraus. Knapp 800 Fans folgten Donnerstagabend MC Fittis Aufruf zur Party, die wegen des Andrangs in die große Halle A umzog.

Voriger Artikel
Geschichten vom Reisen zur Leipziger DOK-Filmwoche
Nächster Artikel
"Kunst ist mehrdeutig, oder sie ist keine"

Versteckt hinter verspiegelter Sonnenbrille, Käppi und Vollbart: MC Fitti im Werk 2.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Dass es dieser Bart jemals so weit bringen würde, hätte wohl niemand gedacht: Als Dirk Witek 2012 damit begann, einige wenige Tracks zu veröffentlichen, sah noch keiner den erfolgreichen Rapper in ihm, der nur kurze Zeit später die Massen bei Veranstaltungen wie The Dome bespaßen sollte. Doch mit dem überraschenden Hit "30 Grad" im Sommer 2012 änderten sich die Dinge. Aus dem Kulissenbauer Witek wurde nun endgültig der Musiker MC Fitti, aus einem Song das Album "#Geilon". Und aus einem Bart Kult.

Nicht anders ist am Donnerstag das Aufkommen gleich MC Fitti behaarter Gestalten im Werk 2 zu erklären. Dort tritt der Friedrichshainer an diesem Abend auf, um seine Interpretation des seit jeher breit gefächerten Genres Hip-Hop zu präsentieren.

Die ist vor allem eines: schrill. Wenn MC Fitti auf die Bühne tritt, wird es bunt. In Outfits, die an ein Ganzkörper-Hawaiihemd denken lassen, versteckt er sich hinter den Gläsern seiner verspiegelten Sonnenbrille und lässt auch niemals nur erahnen, wer dieser kauzige Wortjongleur eigentlich ist, der zu eingängigen Beats eher dilettantisch merkwürdigste Songphrasen rappt.

MC Fitti beschränkt sich oftmals auf Signalworte wie "Späti", "Mate," "übelst Weltraum" und "Roflcopter", spricht damit jedoch unerwartet seinen Fans aus dem Herzen, die jedes einzelne davon so mitschreien, als seien es die Weisheiten des Dalai Lama. Ein Prophet dieser Größe ist der Mann mit dem Bart allerdings bei weitem nicht, wie die Leere seiner Lieder zeigt. Was er einfängt, sind die ach so spaßigen Momente des Partylebens, die spätestens dann nicht mehr so freudig erscheinen, wankt das Publikum stillos im halbtrunkenen Zustand nach Hause, um dabei "Yolo" durch die Nacht zu rufen.

Aber es ist wahrscheinlich gerade das, was den Erfolg des Berliner Rappers ausmacht, der aufgrund seiner großen Beliebtheit im Dezember den Re-Release seines Albums auf den Markt bringen wird. Denn obwohl gerade in der zweiten Halbzeit des Konzerts trotz unglaublich guter Songkonstrukte hinter den sinnfreien Lyrics die Stimmung merklich abflacht, schafft es Dompteur Fitti immer wieder, mit seinem synthetischen Hip-Hop aus der Dose die vielen Schäfchen in der Herde zu halten und eventuell aufkommende Langeweile geschickt zu überspielen. Asse hat er hier so einige im Ärmel: Ständiges Outfaden der Tracks zum Beispiel, damit beherzt mitgegrölt werden kann. Oder das weit fliegende Glitzerkonfetti, vom Flamingo-Girl geworfen, um immerhin ein wenig Glamour in die immer glanzloser werdende Sache zu bringen.

MC Fitti, das ist gekonnter, dem Mainstream auf eigenwillige Art angepasster Trash, der zuweilen an die Atzen erinnert, über deren kurzlebigen Triumph in den Charts hingegen weit hinausgeht, weil das alles sich viel schlauer an die Zielgruppe richtet, spricht er doch vermeintlich ihre Sprache.

Dass er sich so eigenständig des faszinierenden Zaubers beraubt, der ihn, ohne große Plattitüden auskommend, im letzten Jahr noch umgab, scheint er leider nicht zu merken. Talent hat er nämlich, dieser Fitti mitm Bart. Geilon dagegen ist er schon nicht mehr.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.11.2013

Anne-Sophie Kretschmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr