Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Georg-Schumann-Straße in Leipzig wird zur Kunstmeile: Tübke-Ausstellung nur für eine Nacht

Georg-Schumann-Straße in Leipzig wird zur Kunstmeile: Tübke-Ausstellung nur für eine Nacht

„Dazwischen“ statt nur dabei. Unter diesem Motto steht die diesjährige dritte Nacht der Kunst entlang der Georg-Schumann-Straße in den Leipziger Stadtteilen Möckern und Gohlis.

Voriger Artikel
Klangzauber: Dirigent Thielemann beginnt seine Dresdner Jahre
Nächster Artikel
Panorama-Blick über die Berliner Mauer: Neues Asisi-Bild feiert Richtfest am Checkpoint Charlie

Werner Tübke auf einem Bild aus dem Jahr 2001.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Am Samstag können Kunstbegeisterte vom Chauseehaus bis zu den Pittlerwerken an 31 Stätten Werke von Fotografen, Bildhauern und Graffitikünstlern erleben. Hierfür dienen bis Mitternacht leerstehende Schaufenster und Brachflächen als Ausstellungsorte. Fitnessstudio, Schneiderei und weitere Geschäfte werden zu Galerien für nur eine Nacht.

Das Berufsförderungswerk Leipzig in der Georg-Schumann-Straße 148 beteiligt sich ebenfalls an der Aktion. Neben den Rehabilitationsmaßnahmen zur beruflichen Eingliederung von Behinderten möchte sich das BFW auch als Ort der Kunst verstehen. In diesem Zuge können Besucher im Haus der Einrichtung eine Ausstellung mit Lithografien (Flachdrucken) des verstorbenen Leipziger Künstlers Werner Tübke besuchen. Seine Witwe Brigitte Tübke-Schellenberger wird ebenso wie Vertreter der Tübke Stiftung Leipzig zugegen sein. Eröffnet wird die Ausstellung um 19 Uhr in der Aula des Gebäudes mit einer Vernisage, sie ist ausschließlich an diesem Abend zu sehen. Klangvolle Untermalung erfolgt ab 21 Uhr durch ein musikalisch-lyrisches Konzert der Akustik-Gruppe Farbenspiel. Die Leipziger Musiker versprechen eine „Symbiose aus Lyrik und Musik, die das Gefühlte hörbar macht“ und verwandeln in ihren Stücken Gedichte in Lieder.

In der Georg-Schuhmann-Straße wird an diesem Abend außerdem ein kostenloses Bus-Shuttle eingerichtet, das die Gäste zu allen Ausstellungsorten bringt. Einen Überblick über alle teilnehmenden Stätten mit Veranstaltungsübersicht finden Sie hier.

Amelie Middelberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr