Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grassi-Museum Leipzig zeigt Warhol-Plattencover - Museums-App geplant

Grassi-Museum Leipzig zeigt Warhol-Plattencover - Museums-App geplant

Das Leipziger Grassi-Museum für angewandte Kunst will seinen Besuchern in diesem Jahr Spektakuläres bieten. „Da wird den Sammlern die Luft wegbleiben“, sagte Museumsdirektorin Eva Maria Hoyer am Dienstag bei der Programmvorstellung.

Voriger Artikel
„Döner-Morde“ ist das „Unwort des Jahres 2011“ – Verharmlosung der Mordserie angemahnt
Nächster Artikel
Leipzig rockt: Schülerbands spielen beim Bandclash im Werk 2 vor 500 Fans

Seit kurzem im Grassi zu sehen: Warhol-Plattencover.

Quelle: dpa

Leipzig. Grund dafür ist vor allem die neue Dauerausstellung „Jugendstil bis Gegenwart“, die am 4. März eröffnet.

Auf 1200 Quadratmetern zeigt sie etwa filigrane Jugendstil-Vasen und seltene Bauhaus-Möbel. „Es reicht von kostbaren Unikaten bis zu seriellen Produkten“, sagte Vizechef Olaf Thormann. Die Dauerausstellungen „Antike bis Historismus“ und „Asiatische Kunst. Impulse für Europa“ stehen dem Publikum bereits offen.

Das Museum will stärker mit der Zeit gehen und ist bereits im sozialen Onlinenetzwerk Facebook aktiv. Von Mittwoch an soll zudem eine Museums-App Kunstinteressierte mobil auf dem Handy informieren.

Ein weitere Besonderheit ist die Leihgabe „Andy Warhol: Plattencover“, die mindestens bis 2014 dem Haus erhalten bleiben soll. Die Ausstellung zeigt 69 von dem Pop-Art-Künstler Andy Warhol (1928-1987) gestaltete Schallplatten-Cover seit 1949 - darunter auch einige sehr seltene Exemplare. „Das ist eine wunderbare Verquickung von freier und angewandter Kunst“, sagte Museumschefin Hoyer.

Das Museum plant für 2012 zudem mehrere Sonderausstellungen. Von Mai bis Juli etwa beschäftigt sich die Schau „Silber bewegt - Silver Moves“ mit der europäischen Silberschmiedekunst. Unter dem Motto „Design für Morgen“ steht auf der jährlichen Verkaufsmesse des  Grassi Museums im Oktober der demografische Wandel im Zentrum. In Zusammenarbeit mit drei Universitäten sollen Studenten eine begehbare Wohnung für Menschen ab 70 Jahren gestalten.

2011 konnte sich das Haus über 1700 Neuerwerbungen und Schenkungen im Wert von rund 1,2 Millionen Euro freuen. „Es ist eine Bereicherung für unser Publikum für die nächsten Jahrzehnte“, sagte Hoyer. In den vergangenen zehn Jahren zählte das Museum insgesamt 16.700 neue Objekte und Schenkungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine Papierfabrik stellt sich vor: "Edle Papiere aus Gmund" im Druckkunstmuseum Leipzig. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr