Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Große Studentenparty an der Jahnallee in Leipzig: Tausende feiern beim Campusfest

Große Studentenparty an der Jahnallee in Leipzig: Tausende feiern beim Campusfest

 Leipzig. Ausgelassene Partystimmung am Campus Jahnallee: Tausende Studenten haben am Mittwochabend den Start des 13. Leipziger Campusfests gefeiert.

Während im Innenhof der Sportfakultät bereits zu Bands wie Safi und dem Fast Food Orchestra getanzt wurde, bildete sich vor dem Eingang noch eine lange Schlange. „Wir haben vorab bereits rund 5000 Tickets verkauft, alleine heute Abend dürften rund 6000 bis 7000 Besucher kommen“, sagte Martin Liborak vom Studentenrat der Universität (StuRa), der das Event zusammen mit der Moritzbastei (MB) organisiert.

Auf drei Bühnen und vier Disco-Floors erwartet die Gäste an beiden Festivaltagen am Mittwoch und Donnerstag ein umfangreiches Musikprogramm. Als Höhepunkt am Mittwoch sollte das dänische Elektro-Pop-Trio Who Made Who auftreten. Für spät in der Nacht hatte sich die Leipziger Band Brockdorff Klang Labor angekündigt. Persönlicher Geheimtipp von Martin Liborak vom Stura war die norwegische Band Kakkmaddafakka. „Die Band kennt noch nicht jeder, aber sie ist derzeit schwer im Kommen.“

Zu den Stammgästen auf dem Campusfest gehörten Susi (25) und Sara (29), die sich ihr Ticket stets schon vorab sichern. „Wir wohnen gleich um die Ecke, sind jedes Jahr hier und es ist immer gut“, berichteten sich die beiden Studentinnen. Vor der Hauptbühne gab die Münsteraner Post-Punk-Band Ghost of Tom Joad derweil bereits richtig Gas und brachte das Publikum vor der Hauptbühne zum Tanzen. Die Veranstalter rechnen insgesamt mit 12.000 Besuchern an beiden Tagen. Am Donnerstag führt die deutsche Indierockband Blackmail das Bühnenprogramm an.

Festivalprogramm mit Musik, Sport und Politik

Beim Campusfest geht es jedoch nicht nur um Musik. Ab 16 Uhr traten am Mittwoch beim Campuscup rund 600 Sportler in den fünf Mannschaftssportarten Fußball, Volleyball, Ultimate Frisbee, der Basketballvariante Streetball und Zwei-Felder-Ball gegeneinander an. Sportliche Besucher können im Slackline-Garten ihre Balancierkünste ausprobieren oder sich in Kraft und Technik beim Bouldern an der Kletterwand miteinander messen.

Neben Sport und Musik möchte der StuRa beim Campusfest auch auf politische Themen aufmerksam machen. Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf das Thema Barrierefreiheit gelegt. „Wir werden das Veranstaltungsgelände so gut es geht für Besucher mit körperlichen Einschränkungen zugänglich machen“, sagte Martin Liborak vom StuRa. Zusätzlich werden Assistenten bereitgestellt, die beispielsweise Rollstuhlfahrer über das Gelände begleiten und ihnen helfen, zu gewünschten Veranstaltungen zu gelangen. Außerdem finden ein Basketball- und ein Rugbyspiel für Rollstuhlfahrer statt.

Innerhalb des Schwerpunkts Nachhaltigkeit wird wieder das Projekt Viva Con Aqua unterstützt, das sich für die Versorgung mit sauberem Trinkwasser in Entwicklungsländern einsetzt. Besucher können zu diesem Zweck ihren Pfand spenden. Bei der Siebdruckwerkstatt können sie zudem eigene Motive auf ökologisch hergestellte und fair gehandelte T-Shirts von EarthPositive drucken.

Überschüssige Einnahmen sollen Barrierefreiheit fördern

Auch dieses Jahr stellten die Bauarbeiten an der Mensa Jahnallee die Organisatoren vor kleine Probleme. „Ein Teil des Geländes ist weiterhin abgesperrt. Wegen der Bauarbeiten mussten wir mit unserer zweiten Bühne in die Grubehalle ausweichen“, erklärte Martin Liborak.

Generell sind die Einnahmen beim Campusfest so kalkuliert, dass sie die Kosten decken. Sollte dennoch ein Gewinn entstehen, so fließt er der Stiftung Moritzbastei zu. „Wenn Geld übrig bleibt, so könnten wir damit den Bau eines Fahrstuhls für Rollstuhlfahrer unterstützen“, sagte Sebastian Enkelmann von der Moritzbastei. Damit kämen auch die Erlöse der Veranstaltung dem Thema Barrierefreiheit in Leipzig zu Gute.

Clemens Haug / Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr