Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Halleluja in Leipzig: Großer Jubel beim Bachfest-Konzert in der Michaeliskirche

Halleluja in Leipzig: Großer Jubel beim Bachfest-Konzert in der Michaeliskirche

Die österreichische Lautenistin Christina Pluhar und ihr Ensemble L’Arpeggiata haben beim Bachfest in Leipzig Jubel ausgelöst. Unter dem Motto „Nach italienischem Gusto .

Voriger Artikel
„Schwarzweiss“: Theaterstück zu Asylbewerber-Tod in Dessau uraufgeführt
Nächster Artikel
Schicksalsschlag für Kommissarin Saalfeld - Neuer Leipzig-Tatort am Pfingstmontag

Noch bis 19. Juni findet in Leipzig das Bachfest statt.

Quelle: PF

Leipzig. ..“ bot das international besetzte Ensemble in der Michaeliskirche ein Programm mit Werken italienischer Renaissance- und Barockmeister, bezog aber auch den Geigenvirtuosen Heinrich Ignaz Franz von Biber und den Namensgeber des Festivals ein. Die spanische Sopranistin Nuria Rial interpretierte auch zwei geistliche Lieder von Johann Sebastian Bach.

Am Ende des einstündigen Konzerts, das Instrumentalstücke mit Vokalwerken von Tarquinio Merula, Ignazio Donati, Benedetto Ferrari, Giovanni Legrenzi oder Claudio Monteverdi kombinierte, kannte der Jubel in der restlos ausverkauften Kirche keine Grenzen. Immer wieder mussten die Musiker vor dem Altar erscheinen. Eine halbe Stunde Zugaben war unausweichlich. Pluhar hatte die musikalische Nummernfolge ohne Pause durchspielen lassen und so ungebrochenen Kunstgenuss ermöglicht. Die Musiker nutzten auch klangliche Raumeffekte des Gotteshauses, schickten Geigerin Veronika Skuplik auf die Kanzel oder den Zink-Spieler Doron Sherwin auf die Orgelempore.

Pluhar hielt sich nicht sklavisch an das Programmheft und bewies auch so ihre Lust am Improvisieren. Zusätzlich kamen die „Ciaccona“ von Maurizio Cazzati und das namensgebende „L’Arpeggiata“ von Giovanni Girolamo Kapsberger in die „Setlist“, dafür fehlte die „Ciaccona di Paradiso e dell’Inferno“, die Pluhar von einem anonymen Meister entlehnte. In der wohltemperierten Michaeliskirche brauchte das Ensemble nur kurze Zeit zum Warmspielen. Die Zuhörer schienen nach der Aufführung hingerissen; auch vor der Kirche sorgte das Konzert noch für Gesprächsstoff.

Christina Pluhar und ihre Musiker zählen seit langem zu den Top-Stars der Alten Musik in Europa. Diesen Ruf untermauerte das im Jahr 2000 gegründete Ensemble inzwischen mit Auftritten in vielen Ländern der Erde. Im März 2012 ist in der New Yorker Carnegie Hall ein regelrechtes L’Arpeggiata-Festival geplant. Bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci präsentiert „L’Arpeggiata“ ab 19. Juni die erste italienische Oper auf deutschem Boden - „Il Paride“ von Giovanni Andrea Bontempi (1624-1705).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr