Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hallenser Band „LiHanabi“ auf der Bühne der Echo-Aftershowparty

Hallenser Band „LiHanabi“ auf der Bühne der Echo-Aftershowparty

Der musikalische Sound der Aftershowparty zur 20. Echo-Gala am kommenden Donnerstag wird von Klängen aus Halle dominiert. Die Band "LiHanabi" setzte sich am Samstag im Wettbewerb um den Köstritzer Echolot an die Spitze von 360 Bewerbern und darf damit in wenigen Tagen Berlin rocken.

Voriger Artikel
Landes-Filmpreise gehen nach Weimar und Erfurt
Nächster Artikel
"Soko Leipzig"-Chefermittler Andreas Schmidt-Schaller im Interview

Sieg beim Köstritzer Echolot. „LiHanabi“ aus Halle darf bei der Echo-Aftershowparty (24. März 2011) in Berlin auftreten.

Quelle: Nilz Böhme

Leipzig. „Wir können es noch gar nicht richtig glauben“, zeigte sich die Sängerin der Band, Enna Schmidt, überrascht. „Es ist so schön, dass wir gewonnen haben und unsere eigenen Songs vor den Musikgrößen performen werden.“

Mit einer „spektakulären Live-Performance“ hatte „LiHanabi“ erst hunderte Anwärter, zuletzt die vier stärksten Konkurrenten des Feldes verwiesen. Jury-Sprecher Monty Jeziorski ist sich sicher, dass die Musiker die perfekten Voraussetzungen für einen starken Auftritt mitbringen: „Ihr neuer, frischer Sound, ihr Charisma und ihre besondere Bühnenpräsenz wird mit Sicherheit auch die Szenekenner aus dem Musikbusiness und die Stars überzeugen.“ Jeziorski entschied sich gemeinsam mit Selig-Keyborder Jan Malte Neumann, Conrad Fritzsch (tape.tv-Gründer), Joachim Hentschel vom Musikmagazin Rolling Stone und Malaika Schröder (Phono-Akademie) für die Hallenser.

Und: Die Chancen, ihren Echo-Auftritt anschließend zu vergolden, stehen gar nicht schlecht. Die Sieger des 1. Köstritzer-Echolot im vergangenen Jahr, die Band „Leyan“, hat kürzlich ihren ersten Plattenvertrag unterschrieben.

Zu den Live-Acts der diesjährigen Echo-Gala zählen Adele, Bruno Mars, Lena, Herbert Grönemeyer, Take That und Unheilig. In 25 Kategorien werden Preise vergeben.

Christiane Lösch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr