Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Herrlich irre Show im Haus Auensee: Teddys multiple Persönlichkeit

Comedy Herrlich irre Show im Haus Auensee: Teddys multiple Persönlichkeit

Ein Fall für den Psychiater? Am Samstag präsentierte Teddy Comedy die neue Teddy-Show, „Ds passiert alles in Dein Birne!“, im Haus Auensee vor einem großen, überwiegend jungen Publikum.

Tedros Teclebrhan, 33, als Guido Samstagabend im Haus Auensee.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wenn jemand in einem Film zu einem Psychiater geht, um von den Stimmen in seinem Kopf zu erzählen, kann das der Beginn eines Psychothrillers oder eines Horrorstreifens sein. Die unwahrscheinlichere, aber zutreffende Möglichkeit ist, dass es sich dabei um eine Comedy-Show handelt. Der jemand ist Tedros Teclebrhan, bekannt unter seinem Pseudonym Teddy Comedy, und die Stimmen stellen sich einzeln vor.

Am Samstag präsentierte Teddy Comedy die neue Teddy-Show, „Ds passiert alles in Dein Birne!“, im Haus Auensee vor einem großen, überwiegend jungen Publikum. Dem geneigten Fan sind die Stimmen in Teddys Birne natürlich längst bekannt, von Guido, der optisch ein wenig an Milli Vanilli erinnert, über Percy, den Sänger Lohan Cohan, den kleinbürgerlichen Ernst Riedler bis hin zu seiner Paraderolle Antoine Burtz. Die verschiedenen Charaktere zeigen sich jeweils kurz in einem Filmausschnitt auf der Leinwand, bevor sie auf die Bühne kommen. Dabei ist jede der Rollen so sauber herausgearbeitet, dass man sie auch ohne Kostüme oder Text voneinander unterscheiden könnte.

Intelligente Persiflage auf gängige Vorurteile

Nicht nur daran zeigt sich, dass Teclebrhan ausgebildeter und erfahrener Schauspieler ist, sondern insbesondere an den zahlreichen Interaktionen mit dem Publikum. Während er als der pessimistische Percy auf der Bühne steht, der eine eher unsanfte Begegnung mit der Bäckerin seines Misstrauens beschreibt, begibt sich eine junge Dame auf den Weg zur Toilette. Prompt wird sie gefragt, wo sie hingeht, und Teddy in seiner Rolle als Percy samt Kameramann folgen ihr bis zur Tür. Nicht nur ist sein Gebrauch der Kamera, Leinwand und des Raumes spannend. Um solche spontanen Aktionen stemmen zu können, braucht es auch ein enormes Improvisationstalent, das Teclebrhan zweifellos besitzt. Und ganz klar, Teddy hat sein begeistertes Publikum voll im Griff.

Was auf den ersten Blick nach flachem Humor aussieht, ist eine intelligente Persiflage auf gängige Vorurteile, die sich aber nicht zu ernst nimmt. Es ist wirkungsvoll befremdlich, wie der 1983 in Eritrea geborene Künstler in seiner Rolle als schwäbelnder Ernst über Flüchtlinge redet und dabei Klischees aus Zeiten des Kolonialismus aufrollt. Als ein Zuschauer johlt, antwortet er „Danke, Kamerad“. Spätestens als Lohan zeigt der ehemalige Musicaldarsteller dann, dass er quasi alles kann: Er ist auch noch begnadeter Sänger und Tänzer. In viel Glitzer gehüllt, singt er temporeich und mit Band „All Night Long“ von Lionel Richie.

Am meisten aber wartet das Publikum auf die Rolle, die ihn auf Youtube mit der „Umfrage zum Integrationstest“ berühmt gemacht hat, Antoine. Der nimmt die Zuschauer dann gleich mit auf seine ganz eigene Oscar-Verleihung und überträgt den Song „Flieg klein Wellensittich“ im Stile Grönemeyers mit seinen Fans live auf Facebook. In der Teddy-Show ist man als Zuschauer immer mittendrin. Am Ende, nach dem stehenden Applaus, fragt man sich dann auf höchst erfreute Art, was zur Hölle man da gerade gesehen hat.

Von Miriam Heinbuch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr