Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Der Libanon-Krieg von 1982

Hintergrund: Der Libanon-Krieg von 1982

Der erste Libanon-Krieg begann am 6. Juni 1982, als israelische Truppen in den Süden des nördlichen Nachbarlands eindrangen. Auslöser der Operation „Frieden für Galiläa“ war aus israelischer Sicht ein palästinensisches Attentat auf den israelischen Botschafter in London.

Tel Aviv. Ziel des umstrittenen Einsatzes war es, eine 40 Kilometer breite Pufferzone gegen Terrorattacken auf Israel zu schaffen und die Kämpfer der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) weiter nach Norden zu verdrängen.   

Die im Lande stationierten syrischen Truppen konnten die Angreifer nicht aufhalten. Die israelischen Soldaten drangen über Sidon und Tyrus in die libanesische Hauptstadt vor. In Beirut wurden neben den Freischärlern syrische Soldaten und libanesische Zivilisten eingekesselt. Schwere Bombardements Beiruts und anderer Städte forderten Tausende von Opfern unter der Zivilbevölkerung.

Der PLO-Chef Jassir Arafat und Tausende seiner Kämpfer mussten das Land im August verlassen und für Jahre nach Tunis ins Exil gehen. Der Triumph Israels schien vollkommen. Kurz danach folgte dem militärischen Sieg jedoch ein Fiasko: Unter den Augen der Besatzungstruppen richteten christliche Milizen in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Schatila ein Massaker an. Ariel Scharon, damaliger Verteidigungsminister, musste im Februar 1983 zurücktreten.

Nach Ende des Libanon-Feldzuges von 1982 errichtete Israel 1985 auf libanesischem Gebiet die sogenannte Sicherheitszone. Sie verlief als schmaler, bis zu 25 Kilometer breiter Grenzstreifen entlang der israelischen Nordgrenze. Erst nach jahrelangem gegenseitigen Blutvergießen zog die israelische Armee sich im Mai 2000 wieder ganz aus dem Süden Libanons zurück.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr