Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Mark Twain - Zitate

Hintergrund: Mark Twain - Zitate

Mark Twain gilt als einer der scharfzüngigsten und witzreichsten Schriftsteller der Literaturgeschichte.„Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist, als Freunde zu gewinnen - sie wieder loszuwerden.

New York. gewinnen - sie wieder loszuwerden.“

„Ich muss eine erhebliche Menge Verstand haben. Manchmal brauche ich eine ganze Woche, um ihn zu ordnen.“

„Es gibt keinen Breitengrad der nicht denkt, er wäre der Äquator geworden, wenn alles mit rechten Dingen zugegangen wäre.“

„Mal angenommen, Sie sind ein Idiot, und mal angenommen, Sie sind Kongressmitglied - aber ich wiederhole mich ja.“

„Recherchiere erst einmal die Fakten, dann kannst Du sie verdrehen.“

„Es gibt einen Sinn für das Moralische und einen für das Unmoralische. Die Geschichte zeigt uns, dass es uns der Sinn für das Moralische ermöglicht, moralisches Handeln zu erkennen und zu vermeiden. Und der Sinn für das Unmoralische zeigt uns, wie wir es erkennen und genießen.“

„Sich das Rauchen abzugewöhnen ist ganz leicht. Ich selbst habe es schon mindestens ein Dutzend Mal gemacht.“

„Der Mensch ist ein religiöses Tier. Er ist das einzige Tier, das seinen Nächsten wie sich selbst liebt - und ihm die Kehle durchschneidet, wenn ihm dessen Glauben nicht passt.“

„Der Mensch ist das einzige Tier, das erröten kann. Oder sollte.“

„Wir tun viel, um geliebt zu werden, aber alles, um beneidet zu werden.“

„Der grundsätzliche Unterschied zwischen einer Katze und einer Lüge ist, dass eine Katze nur neun Leben hat.“

„Glauben heißt auf etwas zu vertrauen, von dem man weiß, dass es es nicht gibt.“

„Als ich jünger war, konnte ich mich an alles erinnern; ob es nun passiert war oder nicht. Aber ich werde älter und bald kann ich mich nur noch an das Letztere erinnern.“

Nach einer irrtümlichen Todesmeldung: „Der Bericht über meinen Tod war eine Übertreibung.“

„Ein angesehener Mann sollte sich um seine letzten Worte genau so kümmern wie um seinen letzten Atemzug. Er sollte sie auf einen Zettel schreiben und mit seinen Freunden diskutieren. Er sollte das nie der letzten Stunde seines Lebens überlassen und nicht auf seinen intellektuellen Geist vertrauen, dass ihm schon etwas geistreiches einfallen und er mit Größe in die Ewigkeit eingehen werde.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr