Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Konzertfotos: Die "russische Christina Aguilera" begeistert im Haus Auensee

Konzertfotos: Die "russische Christina Aguilera" begeistert im Haus Auensee

Kristina wer? Hierzulande ist Kristina Edmundowna Orbakaite fast gänzlich unbekannt. In den russischen Gemeinden Leipzigs kennt man sie jedoch sehr gut, denn in ihrer Heimat ist die 39-jährige Moskauerin ein riesiger Star.

Voriger Artikel
Dresdner Frauenkirche feiert ihr fünftes Kirchweihfest
Nächster Artikel
Jazznachwuchspreis der Marion Ermer Stiftung: Bewerber für 2011 gesucht

Kristina Edmundowna Orbakaite im Haus Auensee.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Weltweit verkaufte sie bereits mehr als 25 Millionen Tonträger. Während ihrer Tour durch Deutschland gab als "russische Christina Aguilera angekündigte Sängerin am 28. Oktober vor 1000 Fans im Leipziger Haus Auensee ein umjubeltes Konzert.

Seit 1992 veröffentlichte die in Litauen geborene Sängerin mehr als zehn russischsprachige Alben. Als Tochter von Russlands Pop-Ikone Alla Pugatschowa („Harlekino“) und des Artisten Mykolas Orbakas genoss sie bereits zu Kindertagen eine künstlerische Ausbildung.

Als Orbakaite im Jahr 2000 bei den "World Music Awards" als bekannteste russische Sängerin ausgezeichnet wurde, kündigte der Laudator Prince Albert von Monaco sie als "Prinzessin der russischen Bühne, deren Musik weltweit bekannt ist", an.

Das Leipziger Konzert der Sängerin, die in ihren Stücken traditionelle russisch-folkloristische Klänge mit Popmusik auf internationalem Niveau mischt, wurde nicht mit großen Plakaten und Anzeigen in den hiesigen Stadtmagazinen beworben. Reklame gab es allerdings sehr wohl, wie Knopp weiter berichtet. Es seien vor allem russische Tageszeitungen, das Internet und der Fernsehsender ORT, der ebenfalls auf Russisch sendet, gewesen, in denen das Konzert angepriesen wurde. Schließlich sei es eine "russische Veranstaltung". Über diese Kanäle erreiche man das Publikum schneller.

hog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Kann man Solidarität auf "Rezept" verordnen? "Der Umgang mit 'Fremden' in der DDR" ist im Fokus einer Ausstellung in der BStU-Außenstelle Leipzig. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr