Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVZ-Kurzkritik zum Leipzig-Tatort "Türkischer Honig": Nur solide Ware

LVZ-Kurzkritik zum Leipzig-Tatort "Türkischer Honig": Nur solide Ware

Wenn man mal psychologisch erzählen will, muss man Darsteller haben, die das auch können. Leider trifft das weder auf Simone Thomalla noch auf Josefine Preuß zu.

Voriger Artikel
Weimar contra Leipzig: Thomalla-Tatort fällt durch - Lob für die Konkurrenz
Nächster Artikel
Willkommen in der Satire-Republik: Pofalla-Meldung sorgt für Verwirrung im Netz

Simone Thomalla als Kommissarin im Leipzig-Tatort.

Quelle: dpa

So verpuffte der Versuch, die Familienbande zwischen den Halbschwestern als Drama einer verkorksten Biografie (Julia) und einer gebrochenen Vergangenheit (Eva Saalfeld) auszuleuchten, rasch. Zumal Josefine Preuß bestenfalls als Schulmädchen, Klasse acht, durchgeht. Die Kamera lässt sich nicht betrügen.

Dabei war die Geschichte, die eine türkische Gemeinschaft nach Leipzig malte, die es da gar nicht gibt, keinesfalls von schlechten Eltern. Auch wenn sich das DDR-Leben des kriminellen Ex-Polizisten und Saalfeld-Vaters doch ein bisschen nach Gruselkabinett und ausgedacht anhörte. Aber das ständige Spiel von Kommissar Keppler und Ersoy Günes, undurchsichtiger Sohn eines türkischen Häuserbesitzers und Kreditgebers, das aus den Tiefen des Kumpel-Krimis kam, hatte schon was. Auch wenn Martin Wuttke viel zu lärmend und poltrig umging. Dafür überzeugte wieder mal Denis Moschitto.

Es ging um eine getürkte Entführung von Julia, der Halbschwester von Kommissarin Saalfeld, und einen türkischen Café-Betreiber, der als Julias väterlicher Beschützer zum Mörder an seinem Ex-Freund wurde. Ein Psychokrimi wurde es jedoch trotz angeschnittener Gesichter in Großaufnahme mit Seitenlicht nicht, sondern nur ganz solide Ware.

Norbert Wehrstedt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr