Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lange Schlangen und begeisterte Besucher beim Tag der offenen Tür an der Semperoper

Lange Schlangen und begeisterte Besucher beim Tag der offenen Tür an der Semperoper

Die Semperoper Dresden lud am Sonntag zum Tag der offenen Tür und 4500 Dresdner und Touristen nahmen die Einladung wahr. Geduldig und im strömenden Regen warteten die Besucher auf Einlass.

Dresden. Die lange Schlange aus jungen Familien mit Kindern, Ehepaaren im besten Alter, Studenten und Rentnern zog sich vom Eingang des Zwingers kreuz und quer über den Theaterplatz bis zum Opernhaus und riss bis zum späten Nachmittag nicht ab. Das Interesse war berechtigt, denn im Opernhaus wurde einiges geboten.

Besonderes Besuchermagnet am Vormittag: die Probe der Sächsischen Staatskapelle unter der Leitung von Sebstian Weigle. Der vollgepackte Terminkalender des Wochenendes war weder Dirigent noch Musikern anzumerken. An den beiden vorangegangene Abenden begleitete das Orchester noch Dominique Horwitz bei der "Ahab"-Premiere in der Gläsernen Manukatur, nun konzentrierten sich die Damen und Herren schon wieder gutgelaunt auf neue Aufgaben. Weigle plauderte aus dem Nähkästchen und verriet hinter vorgehaltener Hand: "Die Trompete hat heute nur ganz wenig zu spielen, bekommt für die Probe aber dasselbe Geld." Großes Gelächter im prachtvollen Saal.

Weniger locker sondern hoch konzentriert war die Stimmung in den Ballettsälen der Oper. Hier konnten die Besucher das Training der Tänzerinnen und Tänzer beobachten und sahen unter anderem Ausschnitte aus "Schwanensee" und "Giselle".

Nicht nur zum Zugucken war Elena Hanefeld in die Semperoper gekommen. Die 35-jährige Frau aus der Ukraine wollte selbst beweisen, was sie drauf hat. Unter dem Motto "Semper-Star für einen Tag" konnten sich mutige Sänger einer hochkarätigen Jury präsentieren und das Publikum verzaubern. "Ich habe fünf Jahre am Konservatorium in Odessa studiert und zuvor vier Jahre lang ein Musikgymnasium besucht", berichtete die Frau. Die Jury wollte sie mit der Verdi-Arie "La Forzy del destino" überzeugen. "Ich lebe seit 2004 in Dresden und seit dem Suche ich auch einen Job als richtige Sängerin", verriet sie. "Ich bin zwar mächtig aufgeregt, weiß aber, dass das heute eine große Chance ist."

Großes Lampenfieber hatten auch die kleinen Besucher, die für die Produktion "Hänsel und Gretel" probehalber in die Rolle eines kleinen Zwergs schlüpfen durften. Einen Flur weiter wurden gruselige und lustige Masken von Büffelkopf bis Gnom ausprobiert. Wer das nötige Kleingeld dabei hatte, konnte hier schon einmal für den nächsten Fasching vorbauen.

Die Technikabteilung führte Bühnenkunststücke vor, ließ Luftschlangen von der Decke regnen und Moderator Mario Thiel vor dem Vorhang schweben. Intendantin Ulrike Hessler öffnete ihre Bürotür und kam mit den Besuchern ins Gespräch. Das Regieteam stellte seine Konzeption für die nächste Premiere, Richard Strauss’ „Daphne“ am kommenden Samstag, vor.

Zum Finale singen Ensemblemitglieder am Abend ihre Lieblingslieder.

Anne-Kathrin Sturm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2016/2017 im Schauspiel Leipzig mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die deutsche Kleingärtnerbewegung hat eine über 200-jährige wechselvolle Geschichte, die im Deutschen Kleingärtnermuseum weltweit einzigartig dokumentiert ist. Zur Schau des Monats! mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr